Neues bei TB Glarus 11

10./11.11.18: Torball all night long in Bad Ragaz 

 

An diesem Wochenende fand in Bad Ragaz ein ganz spezielles Torballturnier statt: Das Jubiläums-Nachtturnier des TC Heidiland. 

10 Mannschaften fanden sich am Samstagabend in der Sporthalle Bad Ragaz zusammen, um das Nachtturnier zu bestreiten, das von 20.30 Uhr bis 5.00 Uhr dauerte. TB Glarus 11 war in drei Teams beteiligt: So stellten wir das Team TB Glarus 11 Glärnisch mit Luca, Lilian, Dana und Fritz, das Team TB Glarus 11 Tödi mit Joël, Stobi, Jonas und Ramona, und Thomas und Ruth bestritten das Turnier im Mixt-Team "GlaBas" (Glarus & Basel). 

Zuerst standen 9 Vorrundenspiele auf dem Programm. Diese verliefen für alle drei Teams mit Glarner Beteiligung sehr erfolgreich: TB Glarus 11 Tödi belegte nach der Vorrunde den 1. Zwischenplatz, TB Glarus 11 Glärnisch und GlaBas standen auf Platz 2 und 3! Auf ging es in die Platzierungsrunde, in der sich die 1.-5. platzierten und die 6.-10. platzierten Teams gegenüber standen. Langsam war die lange Nacht bei allen Teams spürbar. TB Glarus 11 Glärnisch und GlaBas mussten den BSC Zürich und das Team aus Nizza ziehen lassen. TB Glarus 11 Tödi gelang es nochmals, sich gegen die Mitfavoriten zu behaupten und sicherte sich schlussendlich mit 2 Niederlagen und 11 Siegen den Turniersieg! 

Um Mitternacht wurde mit Band und Prosecco das 11-jährige Bestehen des Organisators Torballclub Heidiland gefeiert, und wie es der Zufall wollte, konnte zugleich der Geburtstag des STBV-Präsidenten Daniel Fernandes begossen werden. 

Als Schiedsrichterinnen waren unsere Alex, Lisbeth und Ramona im Einsatz.

Herzlichen Dank dem TC Heidiland für dieses ganz spezielle Turnier, ein grossartiges Erlebnis!

 

Rangliste:

1. TB Glarus 11 Tödi

2. BSC Zürich

3. Anices

4. TB Glarus 11 Glärnisch

5. GlaBas

6. TG Amriswil

7. Heidiland Flammä

8. Diä Drü

9. Heidiland Füür

10. VBSC Vorarlberg


27.10.18: 16 schnelle Füsse machen sich für TB Glarus 11 auf die Socken!

 

Auch bei garstigem Wetter liessen es sich Luca, Fritz, Lukas, Joël, Lilian, Madeleine, Heidi und Dominik nicht nehmen, für TB Glarus 11 am Glarner Stadtlauf teilzunehmen. 

Um 11.50 Uhr fiel der Startschuss für die 4 Runden, die es in der Kategorie "Mannschaft" zu absolvieren galt. Und wer am am Strassenrand stand, staunte nicht schlecht, als Joël nur gut 2 Minuten später schon zur zweiten Runde startete! Auch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Grün waren bestens unterwegs und kämpften alleine oder mit ihren Begleitläuferinnen und Begleitläufern dem Wetter zum Trotz. Alle schafften es mit einer tollen Zeit ins Ziel- für Joël reichte es gar für den 4. Platz! 

Beim anschliessenden Vereins-Mittagessen überreichte Felix Lehner Joël und Luca eine ganz besondere Anerkennung für ihre Leistungen: Er beschenkte die beiden mit einem "Glarner Sporttaler"!

Vielen Dank an Felix für deine grossartige Unterstützung und unseren Begleitläuferinnen und Begleitläufern für das Möglichmachen dieses sportlichen Erlebnisses!


22.10.18: TB Glarus 11 möchte sich neu einkleiden- hilf uns dabei!

 

Nach bald sechs Jahren Vereinsgeschichte ist es soweit, dass TB Glarus 11 plant, neue Trainer und Trikots anzuschaffen. Die bisherigen können kaum mehr nachbestellt werden, und trotzdem benötigen wir immer wieder neue Trikots und Trainer- was toll ist!
Die Finanzierung dieser Trainer ist eine grössere Sache. Aus diesem Grund haben wir auf Lokalhelden.ch ein Crowdfunding-Projekt gestartet.
Gerne stellen wir uns und unser Vorhaben vor und suchen nach Personen, die uns dabei unterstützen möchten. Als Dankeschön haben wir uns tolle "Mercis" ausgedacht, mit denen wir unseren Unterstützern gerne im Gegenzug eine Freude machen möchten. Werde auch du Unterstützer unseres Projekts und hilf uns auf dem Weg zu einem neuen Trainer!
Hier ist der Link zu unserem Projekt:
Wir danken euch vielmals fürs Mitmachen und sind schon sehr gespannt, was uns mit dem Crowdfunding-Projekt erwartet!

13.10.18: TB Glarus 11 erreicht am Alpencup das Podest!

 

Mit dem hohen Ziel eines Podestplatzes reiste TB Glarus 11 am Freitagabend nach Innsbruck. Dort wartete am Samstag ein stark besetztes Herrenturnier mit 10 Teams aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz auf das Glarner Team. Bevor es aber soweit war, genoss das Team mit Martää, Silvio, Fritz, Jonas, Lisbeth und Ramona am Freitagabend noch etwas die Stadt. Am Samstagmorgen dann starteten die Glarner gegen Bergamo ins Turnier- der Auftakt gelang, TB Glarus 11 gewann mit 5:3 gegen den späteren Turnierzweiten. Auch in den weiteren Matches wusste das Team in Grün zu überzeugen, lediglich gegen Tirol 1 und Vorarlberg blieb man chancenlos. Vor dem letzten Spiel stand fest: Kann dieses gewonnen werden, ist das Erreichen des Ziel eines Podestplatzes möglich! Im letzten Spiel stand TB Glarus 11 Tirol 2 gegenüber, ein Gegner, der bis dahin schlechter im Turnierklassement schlechter gestellt war. Doch die Glarner hatten hart zu kämpfen! Nach der Halbzeit stand es bereits 5:1 für Tirol 2, bei Glarus musste noch etwas passieren. So wechselte das Team fast komplett aus, nun mussten es Silvio, Fritz und Jonas richten. Und das taten sie! Zwar kein Sieg, aber immerhin noch ein 5:5 Unentschieden konnten sie erreichen und sicherten TB Glarus 11 den dritten Platz! Ein etwas bitterer Nachgeschmack blieb: Hätte es schlussendlich 5:6 gestanden, wäre Silber drin gelegen. Trotzdem kann das Glarner Team aber zufrieden sein, schaffte es doch seit 2013 das erste Mal wieder aufs Podest! 

Herzlichen Dank den Organisatoren für die Einladung, es war schön, wieder dabei zu sein!

 

Rangliste:

1. Tirol 1

2. Bergamo

3. TB Glarus 11

4. Bozen

5. Vorarlberg

6. Tirol 2

7. Ciavai

8. Trento

9. Hoffeld

10. Tirol Jugend


22.09.18: Die Mädchenriege Oberurnen taucht in fremde Welten ein

 

Eine grosse Schar von 26 Mädchen der Mädchenriege Oberurnen fand sich am vergangenen Samstag in der Turnhalle zusammen, um sich in der Sportart Torball zu probieren. Mutig liessen sich die Mädchen unter der Anleitung von Lilian, Stobi und Luca auf das Abenteuer ein. Wir danken der munteren Gruppen und ihrer Leiterin Annina für das grosse Interesse, es hat grossen Spass gemacht mit euch! Wir freuen uns, euch vielleicht am nächsten Samstagstraining vom 17. November begrüssen zu dürfen :-)


15.09.18: Dritter Platz für TB Glarus 1, Cluj Napoca aus Rumänien dominiert und gewinnt!

 

Am 4. Int. Torball-Ziger-Cup in den Hallen der Kanti Glarus vom 15. September war die Jugend u20 dran. Sechs Teams aus sechs Ländern kämpften auf hohem Niveau um den beliebten Bergkristall.

 

Die Rangliste entspricht dem Gezeigten

 

Der Niveauunterschied der 6 Teams war recht gross. Da waren mit Tirol und Cluj Napoca zwei äusserst starke, europäische Spitzenteams am Start. Mit Friedberg aus Deutschland war ein noch eher unerfahrenes und junges Team mit dabei. Mittendrin TB Glarus 11 mit dem neuformierten Team. Die Österreicher und Rumänen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie standen zum Schluss im Finale, welches mit 2:1 für die Osteuropäer endete. Über 1400 km sind die Sportler nach einer zwanzigstündigen Autofahrt aus Rumänien in Glarus angekommen. Die Reise hatte sich gelohnt. Mit dem Bergkristall im Gepäck und dem Erlebten in Glarus ging es zufrieden den gleichen Weg zurück. TB Glarus 11 verlor seine Spiele gegen die beiden Finalisten zweimal mit einem Tor Unterschied sehr knapp. Hingegen setzten sie sich gegen die restliche Konkurrenz erfolgreich durch und sicherten sich Bronze.

 

Ein Challenge und schnelle Bälle

 

Parallel zum Int. Torball-Ziger-Cup versuchten sich drei Plauschteams erstmals im Torball. Sie hatten sich für diese Herausforderung zusammengetan. Ohne zu sehen und einzig auf das Gehör angewiesen, hechteten die mutigen Spielerinnen und Spieler nach dem akustischen Ball und schickten sich an, ihn unter den Leinen hindurch in Richtung des gegnerischen Tor zu werfen. Die zahlreichen Zuschauer hatten ebenso den Plausch wie die teilnehmenden Teams. Der eine oder andere wurde neugierig und wird vielleicht die Chance nutzen, einmal selbst den Sport auszuprobieren.

 

Mit dem Highspeed-Wettbewerb wurde der Frage nachgegangen, wie schnell ein Torball unter den Leinen hindurchgespielt wird! Die Messung in der Kanti ergab einen Spitzenwert von über 82 km/h! Viele waren überrascht und zugleich erstaunt.

 

Es gab einiges zu feiern!

 

Nebst den Siegern des Ziger-Cups, des Challenge-Cups und denjenigen des Highspeed-Wettbewerbs gab es am Ende des Turniertags noch mehr zu feiern. So konnte Monika Poik unserer Alex zur bestandenen Schiedsrichterinnen-Prüfung gratulieren. Herzlichen Glückwunsch Alex!

 

Schlussrangliste

1. Cluj Napoca, Rumänien

2. Tirol, Österreich

3. TB Glarus 11, Schweiz

4. Budapest, Ungarn

5. Nizza, Frankreich

6. Friedberg, Deutschland

 

TB Glarus 11 mit

Bischofberger Joël

Bischofberger Luca

Bolliger Larissa

Suter Kay

Suter Miro 


25.08.2018: 29. Int. Torballturniere Zürich ITTZ - TB Glarus auf Platz 7

 

Erstmals wurde dieses traditionelle Turnier für Herrenteams in Thalwil ausgetragen. Eine sehr gute Infrastruktur bot den Rahmen für tollen Torballsport!

 

TB Glarus 11 mit Jonas, Kay, Joël und Martin Stoop stellte mit Abstand das jüngste Team. Spiele mit Hochs und Tiefs wechselten sich ab. Erstmals in dieser Zusammensetzung konnte viel an Erfahrung für die Zukunft gewonnen werden.

Am Schluss fehlte der Mannschaft ein Punkt, um bei der Qualifikation für die Halbfinals ein Wörtchen mit zu reden.

 

Weitere Glarner waren aber noch im Einsatz!

Da kurzfristig ein Platz im Turnier frei geworden ist, hat der Organisator nach einer Notlösung angefragt. Glarus und Amriswil einigten sich, ein Team zu bilden. So traten die Gebrüder Fritz und Max Bolliger zusammen mit Ruth Schnyder an. Nach drei Startniederlagen - man musste sich zuerst finden - wurde überraschend das Halbfinale erreicht. Dort verloren sie mit 2 : 4 gegen den späteren Turniersieger Berlin.

 

Thomas Häni hatte seinen Einsatz im Nationallteam. Sie qualifizierten sich als Sieger der Vorrunde. Damit war der dritte Platz bereits auf sicher. Die Nati wollte aber natürlich mehr. Das Rennen im Halbfinale machte dann aber Vorarlberg mit 3:1.

 

Das Turnier mit 10 Teams war sehr ausgeglichen! Zuerst wurde in einer Vollrunde jeder gegen jeden gespielt. die vier erstplazierten qualifizierten sich für die Halbfinals. Mit je 11 Punkten belegten die Schweizer Nationalmannschaft und BBSV Berlin die Plätze eins und zwei. Dahinter folgten auf Platz drei bis sechs vier Teams mit 10 Punkten. So entschied die Tordifferenz. Auf Platz drei Glarus/Amriswil-Selection, (+3), Platz vier BSV Vorarlberg (+2), Platz fünf TG Amriswil (+1) und Platz sechs Anice (-1). Und eben, wie oben beschrieben auf Platz 7 mit 9 Punkten TB Glarus 11.

 

Nebst den Spielerin des Team von TB Glarus 11, von Glarus/ Armiswil Selection und der Schweizer Nationalmannschaft waren auch unter den Schiris eine Glarnerin und Glarner. So waren Stobi und Alex für uns im Einsatz.

 

Herzlichen Dank dem BSC Zürich für die Organisation dieses tollen Turniers!

 

Rangliste:

 

1. BBSV Berlin

2. BSV Vorarlberg

3. Nationalteam Schweiz

4. Glarus/Amriswil-Selection

5. TG Amriswil

6. Anice

7. TB Glarus 11

8. BSC Zürich

9. TC Heidiland

10. BVB Dortmund


21.08.18: Ein gelungenes Fest im Chilbizelt von TB Glarus 11

 

TB Glarus 11 darf auf eine erfolgreiche Chilbi Glarus zurückblicken. Während dreier Tagen wirtete der integrative Torballverein im TB Glarus 11-Festzelt und konnte viele Besucherinnen und Besucher begrüssen. Besonders die Wein Blind-Degustation und der dazugehörige Wettbewerb fanden grossen Anklang. Am Sonntagabend wurden die drei Gewinnerinnen und Gewinner ausgelost.

 

Die drei glücklichen Gewinner sind bekannt

Am Freitag und am Samstag hatten die Besucherinnen und Besucher des Festzelts die Möglichkeit, an der Wein und Blind-Degustation des Steirumpler-Teams Ennenda ihre Weinkenntnisse unter Beweis zu stellen. Vier Weine galt es blind zu degustieren und richtig zuzuordnen. Keine leichte Aufgabe! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen in die grosse Verlosung. Am Sonntagabend entschied die Glücksfee dann, wer einen der drei Preise erhält. Folgende Personen haben gewonnen:

 

1. Preis, Gutschein des Restaurants blindekuh Zürich: 

Esthi Grütter, Näfels

 

2. Preis, je eine Flasche Steirumpler Pinot Noir und Sauvignon Blanc Ennenda:

Res Mächler, Ennenda

 

3. Preis, eine Flasche Steirumpler Sauvignon Blanc Ennenda:

Edwin Bischof, Ennenda

 

Penne-Spezialitäten kamen gut an

Nach den guten Erfahrungen im Vorjahr bot das Festzelt-Team unter der Leitung von Lisbeth Bolliger wieder verschiedene Pasta-Spezialitäten an. Auch in diesem Jahr stiess das Angebot auf ein tolles Echo. Leckere Kuchen und kühle Drinks rundeten das Angebot im TB Glarus 11-Festzelt ab.

 

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm begeisterte Gross und Klein

Nebst dem Festzeltbetrieb bemühte sich der integrative Torballverein auch um ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Nebst der Wein Blind-Degustation warteten noch weitere Highlights auf die Besucher. So wurde am Samstagnachmittag Kinderschminken angeboten. Am Sonntag durften sich die Chilbi-Besucherinnen und -besucher im Gartenschach probieren und während den Öffnungszeiten stand ein Töggelikasten zur freien Benützung zur Verfügung.

 

TB Glarus 11 dankt allen Gästen für ihren Besuch! Auch dem Steirumpler-Team Ennenda mit Fritz Pechal und Thomas Becker gehört ein grosses Dankeschön für das wiederum riesige Engagement für unseren Verein. Auch danken wir der Physiotherapie Glarus AG, die uns grosszügig unterstützt hat. Herzlichen Dank!

 


12.08.18: Seid dabei- am 1. Glarner Challenge-Cup!

 

Im Rahmen des 4. Int. Torball Ziger-Cups 2018 bieten wir Vereinen und Firmen ein ganz besonderes Erlebnis: Der 1. Glarner Challenge-Cup! 

 

Bis am 25. August haben Vereine, Firmen, etc. die Möglichkeit, ein Team aus mindestens 3 Torball-Neulingen anzumelden, und Teil des 1. Glarner Challenge-Cups zu sein. In diesem Plauschturnier, das am Nachmittag des 15. Septembers parallel zum Int. Torball-Ziger-Cup durchgeführt wird, erleben die teilnehmenden Teams zum ersten Mal Torball und treten in einem kleinen Turnier gegeneinander an. Zu gewinnen gibt es einen kleinen Preis und eine einmalige Erfahrung! Sei dabei, wir freuen uns auf deine Anmeldung!

 

Datum: 15. September 2018

Zeit: 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ort: Kantonsschule Glarus

 

Anmeldung:

Anmelden kann sich jeder und jede! Der 1. Glarner Challenge-Cup wird als Mixed-Turnier ohne Altersbeschränkung durchgeführt. Mindestanzahl pro Team sind 3 Personen. Vorkenntnisse sind keine nötig, auch die Ausrüstung wird von TB Glarus 11 organisiert. 

 

Anmeldeschluss: 25. August 2018

 

Weitere Infos findet ihr laufend hier! 

Download
Ausschreibung und Anmeldeformular
Ausschreibung_1. Glarner Challenge-Cup.p
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

11.08.18: Gemütliches Sommergrillieren vor der Herbstsaison

 

6 Wochen lang war der Trainingsbetrieb aufgrund der Sommerferien eingestellt. Am letzten Wochenende bevor es wieder losgeht, trafen sich einige TB Glarus 11-Mitglieder zum gemütlichen Sommergrillieren. Ein toller Start in eine Saison, in der wieder viel auf die grünen Torballer wartet: So sind wir nächstes Wochenende an der Chilbi Glarus im Einsatz und im September dürfen wir Jugendteams aus 5 verschiedenen Ländern in Glarus am Int. Torball-Ziger-Cup willkommen heissen. Selbst zu Gast werden wir in der kommenden Zeit in Thalwil (CH), Innsbruck (A), Bad-Ragaz (CH) und Nizza (F) sein. Wir freuen uns schon sehr!

Vielen Dank der Familie Bischofberger für die Gastfreundschaft! 


25.06.18: TB Glarus 11 mischt auch diesen Sommer die Glarner Chilbi auf!

 

Gerne geben wir hiermit bekannt, dass wir auch dieses Jahr wieder mit unserem Pasta-Zelt an der Glarner Chilbi dabeisein werden! Vom Freitag, 17. August bis Sonntag, 18. August 2018 verwöhnen wir euch mit leckeren Pasta-Kreationen, kühlen Getränken und frischen Kuchen. Ausserdem lädt das Steirumpler-Team zur Wein-Blind-Degustation und am Samstag dürfen sich die Kleinen konstenlos in unserem Zelt schminken lassen. Wir freuen uns auf ein gelungenes Chilbi-Wochenende 2018 mit euch!

 

 

 


16.06.18: Unsere Herren sind zum ersten Mal Schweizer Meister! 

 

In einem dramatischen und spannenden Zweikampf um den Titel hatte TB Glarus 11 Kärpf gegenüber dem TCB Basel am Schluss die Nase vorne. Die Glarner gewannen ihren ersten Titel  bei den Herren in Basel mit einem Punkt Vorsprung. Somit sind zur Zeit alle nationalen Titel im Torball im Glarnerland! Nebst dem der Herren auch diejenigen der Frauen, u20 und u14.

 

Nach der Vorrunde vom März in Amriswil reiste TB Glarus 11 mit einem Punkt Vorsprung auf den amtierenden Meister TCB Basel im Gepäck ans Rheinknie. Die Glarner waren heiss auf den Titel und überzeugt, mit einer Topleistung den minimalen Vorsprung ins Trockene bringen zu können. Nach dem Auftakt gegen das zweite Glarner Team TB Glarus 11 Schilt, kam es zum vorentscheidenden Spiel gegen Basel. Ausgerechnet dieses Spiel war der spielerische Tiefpunkt der Glarner an diesem Tag. Viele individuelle Fehler, mangelnder Biss und vielleicht Übermotivation waren die Gründe, welche zur deutlichen und klaren 0:4 Niederlage führten. Damit übernahm Basel die Spitze und hatte ihrerseits einen Punkt Vorsprung und alle Trümpfe in der Hand, aus eigener Kraft den Titel verteidigen zu können. Der Vorteil für die Glarner war weg. Das Hoffen auf die Hilfe der Gegnerschaft ging los, das Turnier war lanciert.

Zuerst nahm das Turnier seinen erwarteten Verlauf. Sowohl die Basler als auch die Glarner erfüllten ihre Aufgaben souverän. Basel überzeugte und man fragte sich, wer dieses Team heute stoppen soll. Zwei Spiele vor Schluss ging es für Basel in den Match gegen Zürich. Und plötzlich wirkte Basel unsicher, beginn Fehler und war nicht wieder zu erkennen. Die Zürcher nutzten die Gunst der Stunde. Sie spielten die stärkste Partie seit Jahren und schlugen die Basler mit 4:3, was die viel umjubelte Bronzemedaille einbrachte. Und plötzlich war Glarus wieder im Geschäft! Von diesem Zeitpunkt an liessen die Glarner nichts mehr anbrennen. Sie gewannen ihre Spiele mit einem überzeugenden, druckvollen Spiel. Am Schluss jubelten die Glarner und freuten sich riesig über den Erfolg.

 

Schon fast etwas unter ging die Leistung von TB Glarus 11 Schilt. Resultatmässig reichte es für Platz sechs. Aber auch diese Spieler haben mit ihrer Unterstützung im Training zum Titel beigetragen!

 

Rangliste: 

1. TB Glarus 11 Kärpf (Schweizermeister) (20 Pkt.)

2. TCB Basel (19 Pkt.)

3. BSC Zürich (12 Pkt.)

4. TG Amriswil I (12 Pkt.)

5. TC Heidiland  (9 Pkt.)

6. TB Glarus 11 Schilt (9 Pkt.)

7. TG Amriswil II (3 Pkt.)

 

TB Glarus 11 Kärpf mit:

Bolliger Fritz

Bolliger Ramona

Häni Thomas

Kummer Martin

Nawrocki Jonas

Schnyder Ruth

 

TB Glarus 11 Schilt mit:

Bischofberger Joël

Bischofberger Silvio

Hodel Gianmarco

Stoop Martin

Suter Kay


26.05.18: TB Glarus 11 Glärnisch gelingt in Zollikofen die Mission "Titelverteidigung"

 

Am Samstagmorgen traten die beiden Jugendteams Wiggis und Glärnisch die Reise nach Zollikofen an das Internationale Jugendturnier an. Dieses ist mit 11 Teams eines der grössten und auch eines der traditionsreichsten Europas.

Personell geschwächt ging das Team Wiggis mit lediglich zwei Spielern ins Turnier, wobei es jeweils von Joël aus Team Glärnisch oder von Spielern der Teams aus Zollikofen oder Baar unterstützt wurden. Luca und Miro mit den Coaches Fritz, Jonas und Ramona liessen sich von der schwierigen Ausgangslage nicht entmutigen. Sie kämpften um Tore und Punkte und entschieden so beispielsweise die Matches gegen Friedberg 1 und Baar für sich. Sogar gegen die favorisierten Gegner aus Budapest setzte sich TB Glarus 11 Wiggis durch und entschied das Spiel mit 5:3 durch!

Für Joël, Gianni und Kay mit Coach Stobi galt es, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Dieses Ziel verfolgten die drei Jungs eifrig und entschieden in der ersten Turnierhälfte jedes Spiel für sich. Etwas um die beiden Punkte zittern musste das Team Glärnisch im Spiel gegen Zollikofen, das sie aber in letzter Minute mit 1:0 für sich entschieden. Die weiteren Matches gewannen die drei wieder klarer und gaben so bis zum Ende des Turniers keinen Punkt ab. Die Mission "Titelverteidigung" war geglückt, der Bär durfte wieder mit uns ins Glarnerland zurückkehren! TB Glarus 11 Wiggis mit Luca und Miro erkämpfte sich den 9. Schlussrang. Eine tolle Leistung für eine so schwierige Ausgangslage. Herzlichen Dank an Johanna, Andreas, Cédric und Joël fürs Einspringen, wir waren wirklich froh um euch!

Für unsere Alexandra war dieses Turnier ebenfalls ein ganz besonderes- sie bestritt ihr erstes Turnier als Schiedsrichterin. Du hast das super gemacht, Alex!

Vielen Dank auch an die Organisatoren des Int. Torballturniers Zollikofen für die Einladung! 

 

Rangliste:

1. TB Glarus 11 Glärnisch

2. BSST Tirol

3. Sonnenberg Baar

4. Zollikofen

5. TG Unterliederbach

6. Vorarlberg

7. VDSE Budapest

8. VSC ASVÖ-Wien

9. TB Glarus 11 Wiggis

10. Friedberg 1

11. Friedberg 2


18.-21.05.18: TB Glarus 11 hat in Belgien einiges zu feiern!

 

Mit 11 Personen reiste TB Glarus 11 am Freitagabend nach Sint Niklaas, Belgien. Dort erwartete die muntere Schar ein toll organisiertes Damen- und Herrenturnier mit einem Happy End und wunderbares Vereinswochenende.

Unser Damen- und unser Herrenteam erwartete ein langer Turniertag. So hatte das Damenteam mit den Coaches Luca und Mario 8 Spiele in der Vorrunde vor sich, während das Herrenteam 7 Spiele in der Vorrunde zu bestreiten hatten. Für das Damenteam lief diese äusserst erfolgreich, so stand man vor dem Halbfinale auf dem zweiten Zwischenrang. Die Herren landeten nach der Vorrunde auf dem 7. Platz. Durch den Turniermodus war für die Herren jedoch noch alles möglich! So gewannen sie das erste Platzierungsspiel gegen Trento und plötzlich war im nächsten Match gegen Waasland 2 noch der Finaleinzug möglich! Die Glarner dominierten das Spiel gegen Waasland 2 bis zur letzten Minute- in der sie dann aber mit viel Pech noch 2 Tore erhielten. So resultierte für unsere Herren am Ende des langen Turniertages aber doch noch der gute 4. Platz. Die Damen trafen im Halbfinale auf das drittplatzierte Langenhagen. Dieses Spiel gewannen die Glarnerinnen souverän mit 7:4 und standen somit gegen Nizza im Finale! In diesem gelang den Spielerinnen von TB Glarus 11 fast alles, was sie sich vorgenommen hatten: Eine solide Abwehr und "Hüpfer" sollten es gegen die Damen aus Nizza richten. Und das funktionierte! Bereits der erste Schuss von Larissa ging auf der Seite von Nizza ins Tor. Und auch die Abwehr funktionierte bestens. So stand es zum Ende des Finals 7:1 und die Glarnerinnen holten sich nach 2014 erneut den Turniersieg in Sint Niklaas! Bei der Siegerehrung gab es noch eine weitere Auszeichnung: So wurde unsere Mittelspielerin Dana Suter von den Schiedsrichtern zum "Most Valuable Player" ernannt! 

Nach diesem erlebnisreichen Samstag und gingen es die Glarner am Pfingstsonntag dann etwas ruhiger an. So genoss man in Sint Niklaas bei kühlem Bier, leckerem Picknick und herrlichem Wetter die schöne Stadt. Am Montag machte die "grüne Welle" dann Brüssel unsicher, bevor es am Abend wieder in den Zigerschlitz ging.

Schön wars!
Herzlichen Dank dem organisierenden Verein Vige Waasland für die tolle Gastfreundschaft!

 

Rangliste Herren:

1. L'Aquilone

2. Waasland 2

3. Augsburg

4. TB Glarus 11

5. Waasland 1

6. Magdeburg

7. Trento

8. Nizza

 

Rangliste Damen:

1. TB Glarus 11

2. Nizza

3. Langenhagen

4. Waasland

5. Xinix

 

Für das Damenteam von TB Glarus 11 waren dabei:

- Lilian Bischofberger

- Dana Suter

- Larissa Bolliger

- Ramona Bolliger

- Luca Bischofberger (Coach)

- Mario Dieffenbacher (Coach)

 

Für das Herrenteam von TB Glarus 11 waren dabei:

- Joël Bischofberger

- Silvio Bischofberger

- Martin Kummer

- Martin Stoop

- Jonas Nawrocki


03.03.18: Die Glarner glänzen an den Meisterschaften in Amriswil

 

An den diesjährigen Jugend-Schweizermeisterschaften und der Herren SM-Vorrunde hätte es den Glarnern kaum besser laufen können. Die Jugend holt sich Gold und Bronze, die Herren starten auf Platz 1 und 5 in die zweite Runde!

Um die Schweizer Torball-Jugend steht es nicht mehr gleich gut wie vor einigen Jahren. So mussten die beiden Kategorien "u20" und "u14" zusammengelegt werden. Nachdem die Mannschaft aus Zollikofen ebenfalls krankheitsbedingt Forfait geben musste, standen sich an den Jugend-Schweizermeisterschaften gerade mal noch 3 Teams gegenüber: das u20-Team von Baar, sowie unser u20-Team TB Glarus 11 Glärnisch und unser u14-Team Wiggis. Für das Wiggis-Team keine leichte Aufgabe also, waren sie doch die mit Abstand jüngsten Teilnehmer in diesem Wettkampf. So galt es für sie, sich möglichst gut gegen die Grossen zu behaupten, und das beste aus der Situation zu machen. Und das taten sie! Captain Miro führte sein Team mit Luca und Urs gekonnt an, und wehrte in der Mitte so viele Bälle ab wie nur möglich. Das junge Team schlug sich tapfer, und verhinderte in allen vier Spielen ein vorzeitiges Ende. Bravo! Schlussendlich wurden die drei jüngsten Spieler mit der Bronze-Medaille für ihren grossen Einsatz belohnt. Für das Team Glärnisch hiess die Mission "Titelverteidigung". Mit der Baarer Mannschaft hatten sie einen starken Gegner, der ebenfalls heiss auf den neuen Pokal war. Wie erwartet trafen die beiden Teams im Finale aufeinander. Dieses war vor allem zu Beginn hart umkämpft, bevor sich dann das Glarner Team mit Joël, Kay und Gianni mit einem 7:3 absetzte. Die Mission war geglückt, der Pokal kehrt ins Glarnerland zurück! Beim letzten Schuss des Finalspiels verletzte sich ein Jugendspieler des Baarer Teams. Wir wünschen ihm auch auf diesem Wege ganz schnelle und gute Besserung!

Bei den Herren mussten die Glarner mit Fritz und Martää (krankheitsbedingt Coach statt Spieler) zwei wichtige Absenzen hinnehmen. Auch aus diesem Grund wurde TB Glarus 11 Schilt durch die Joël, Gianni und Kay, und TB Glarus 11 Kärpf durch Ruth und Ramona unterstützt. Der erste Match war die Begegnung der beiden Teams- die hart umkämpft mit einem Unentschieden endete. Beide Teams spielten ein solides, starkes Turnier. Die grösste Sensation gelang dem Team Kärpf gegen den amtierenden Schweizermeister TCB Basel. Mit einem 3:3 luchsten sie dem Favoriten einen wichtigen Punkt ab. Am Ende des Turniers konnte TB Glarus 11 Schilt 5 Punkte (1 Unentschieden, 2 Siege und 3 Niederlagen) gewinnen, TB Glarus 11 Kärpf gar 10 Punkte (2 Unentschieden, 4 Siege). Die letzte Begegnung zwischen Amriswil 1 und dem TCB Basel entschied darüber, ob diese 10 Punkte den Tagessieg für die Glarner bedeutete- und sie taten es! Amriswil schlug den TCB Basel knapp mit einem 4:3, was für Basel den 2. Zwischenrang und für Glarus den 1. Zwischenrang bedeutete. Was für ein toller Turniertag, der natürlich auf dem Heimweg noch traditionsgemäss ausgeklungen wurde. 

Die zweite Runde der Herren-SM, sowie die Damen-SM finden am 16. Juni 2018 statt!

 

Rangliste Jugend:

1. TB Glarus 11 Glärnisch

2. Baar

3. TB Glarus 11 Wiggis

 

Zwischenrangliste Herren:

1. TB Glarus 11 Kärpf

2. TCB Basel

3. BSC Zürich

4. TG Amriswil 1

5. TB Glarus 11 Schilt

6. TG Amriswil 2

7. TC Heidiland

 

Für TB Glarus 11 waren im Einsatz:

 

Team Wiggis: Miro, Luca, Urs

Team Glärnisch: Joël, Kay, Gianni

Team Schilt: Silvio, Stobi, Joël, Kay, Gianni

Team Kärpf: Thomas, Ruth, Jonas, Ramona

Schiedsrichterinnen: Lisbeth und Ramona

Funktionärin: Alex


24.02.18: Das Samstagstraining verpasst den Glarner den letzten Schliff für die Meisterschaft

 

Nachdem die Glarner Torballer am vergangenen Freitagabend die Lorbeeren des vergangenen Sportjahres geniessen konnten, wurde am Samstag wieder fleissig für das neue Sportjahr trainiert. Am Samstagstraining wurden die Spieler während rund dreier Stunden nochmals auf die kommende Schweizermeisterschaft vorbereitet. Diese findet am Samstag, 3. März 2018 in Amriswil statt, TB Glarus 11 geht mit zwei Jugendteams und zwei Herrenteams an den Start. Wir sind gewappnet!


25.02.18: TB Glarus 11 ist Teil der Glarner Sportwelt!

 

Dass eine Randsport wie Torball gleich zweimal für die Glarner Sportlerwahl nominiert ist, ist schon eine Riesenehre. Dass unser Jugendteam dabei von der Glarner Bevölkerung noch auf den 2. Platz gewählt wird, ist fast schon unglaublich! 

Am vergangenen Freitagabend ging es für unsere grosse Torballer-Delegation in die Lintharena Näfels zur Glarner Sportgala. Dort wartete ein fantastischer Abend mit bester Unterhaltung durch das Hörälimaa Young Collective und Lucas Fischer, feinem Essen und der Glarner Sport-Elite auf die Torballer. Und so standen unsere beiden Teams mit Glarner Sport-Stars wie Martin Rios oder Roger Rychen auf der Bühne! Für unser Jugendteam reichte es dann sogar für den 2. Platz, hinter dem Jugendteam von Biogas Volley Näfels. Welch eine Ehre! Unser Fritz Bolliger war nicht "nur" für seine Leistung im Torballsport nominiert, sondern in der Kategorie "Herren" auch für seinen Schweizermeistertitel im Blindenschach. Bei seiner Erklärung zur Faszination Blindenschach waren ihm die Lacher und die Begeisterung des Publikums sicher.

Herzlichen Dank dem Dachverband sportglarnerland.ch für die Organisation dieses tollen Anlasses, es war uns eine riesengrosse Ehre!

 


13.01.18: Der Start ins neue Torballjahr ist geglückt!

 

Mit einem Rekord-Trainingsbesuch am ersten Donnerstags-Training und einem tollen ersten Samstagstraining im neuen Jahr ist TB Glarus 11 im 2018 angekommen. Wir freuen uns auf alles, was das neue Jahr so bringt- das Jahresprogramm 2018 ist auf alle Fälle schon seeehr verheissungsvoll..


Besuchen Sie uns auf Facebook: