Neues bei TB Glarus 11

12.12.17: Pünktlich zum Jubiläum erhält TB Glarus 11 ein eigenes Vereinsvideo!

 

Fünf Jahre ist es her, seit TB Glarus 11 im Stadthof Glarus gegründet wurde. Nun, drei Int. Torball-Ziger-Cups, etliche Schweizermeisterschaften und Freundschaftsturniere, Vereinsanlässe und noch mehr Trainings später, dürfen wir euch zu unserem Jubiläum unser Vereinsvideo präsentieren: TB Glarus 11 stellt sich vor! Finde heraus, was unseren Verein, unsere Sportart so besonders macht. Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unserem Youtube-Kanal! Herzlichen Dank an Jonathan Hofmann für die Realisation dieses Projekts!  



25.11.17: Wenn ein Tor entscheidet- TB Glarus 11 holt sich in Nizza Silber!

 

Das letzte Turnier von TB Glarus 11 im Jahr 2017 führte unsere Damen nach Nizza zum 3. Int. Damen-Torballturnier. Da das Team mit Lilian, Dana, Ramona und Coach Jonas schon am Freitagmorgen anreisten, blieb genug Zeit, um die wunderbare Stadt, das Meer und die feine französische Küche zu geniessen. Bestens gewappnet ging es dann am Samstag an das Damenturnier. Der Morgen hätte für das Glarner Team besser nicht verlaufen können: So entschied es die ersten vier Matches gegen Besancon, Cluj Napoca, Gent und Frankfurt klar für sich. Die Hoffnung beim Glarner Team auf einen Podestplatz stieg. Doch war man sich bewusst, dass unter anderem mit Toulouse, Nizza und Waasland noch starke Gegner auf die Glarnerinnen warten würden. Gegen das Damenteam aus Toulouse bekundete TB Glarus 11 dann Mühe und steckte die erste Niederlage ein. Man versuchte, diese Niederlage so schnell wie möglich abzuhacken, um die Spiele gegen Stuttgart und Nizza für sich entscheiden zu können- und dies gelang! Nun war den Glarnerinnen klar: Ein Unentschieden im letzten Spiel gegen Waasland würde für den Turniersieg reichen! Die Anspannung war gross und das Spiel heiss umkämpft. Schnell ging Waasland in Führung, TB Glarus 11 konnte aber immer wieder ausgleichen oder sogar die Führung übernehmen. So stand es zu Beginn der letzten Minute 4:4. Ein toller Schuss der Gegnerinnen brachte das 4:5 für Waasland, worauf TB Glarus 11 jedoch wieder ausgleichen konnte. 5:5, und die Zeit reichte noch für ca. einen Wurf beider Teams. Waasland traf. Der letzte Wurf des Spiels gehörte Glarus. Der Ball hüpfte, es schien, als wäre dies der erneute Ausgleich- doch die Waasländerinnen hielten den Ball. Ganz knapp bedeutete dieses Spiel Silber für TB Glarus 11. Trotz dem unglücklichen Spiel ein tolles Resultat, mit dem man Voraus nicht gerechnet hätte! Nebst dem zweiten Platz hatte Glarus noch den Titel der Torschützenkönigin zu feiern, den Ramona für das Glarner Team holte. Ein toller Tag, der am Abend mit den Torballfreunden aus ganz Europa gefeiert wurde.

Vielen Dank an Anices Handisport für dieses unvergessliche Wochenende bei euch, c'etait magnifique chez vous!

 

Rangliste:
1. Waasland (BE)

2. TB Glarus 11

3. Besancon (F)

4. Toulouse (F)

5. Nizza (F)

6. Stuttgart (D)

7. Frankfurt (D)

8. Cluj-Napoca (RU)

9. Gent (BE)

 


11.11.17: Ein perfekter Turniertag in Stuttgart

 

Frühmorgens ging es am Samstag für die Glarner Herrenmannschaft mit Martää, Jonas, Fritz, Ramona und Schiri Lisbeth nach Stuttgart. Denn TB Glarus 11 wurde vom SV Hoffeld für die Offene Baden-Württembergische Meisterschaft eingeladen! 

Martää, der nach dem Int. Torball-Ziger-Cup im September verletzungsbedingt ausfiel, war nun wieder zurück auf dem Spielfeld und stand für TB Glarus 11 als Mittelspieler im Einsatz. Pünktlich zum Turnierstart kam das Glarner Team an und startete bald darauf mit dem Match gegen Graz in den Turniertag. Dieser Start glückte, TB Glarus 11 konnte Graz mit 4:0 besiegen. Und es ging erfreulich weiter: In der Vorrunde entschieden die Glarner alle Spiele für sich und standen mit 33 geschossenen und nur 3 erhaltenen Toren im Halbfinale. In der Vorrunde unterstütze unser Fritz auch die italienische Mannschaft aus Frosinone und half aus. Der Halbfinal-Gegner war das viertplatzierte Salzburg, welcher sicher mit einem 4:0 bezwungen werden konnte, und so standen die Glarner im Finale! Dieses lautete Graz gegen Glarus und wurde nochmals so richtig spannend. Nach der ersten Halbzeit stand es 2:1 für TB Glarus 11, und mit je einem weiteren Tor in der zweiten Halbzeit gewann das Glarner Team 3:2 das Finale der Offenen Baden-Württembergischen Meisterschaft. Dies bedeutete den ersten Auslandsieg an einem Herrenturnier für TB Glarus 11!

Herzlichen Dank dem SV Hoffeld für die Einladung und die Organisation dieses tollen Turnieres. Es war wunderbar bei euch!


Rangliste:

1. TB Glarus 11

2. Graz

3. Salzburg

4. Langenhagen

5. SV-Hoffeld 2

6. Frosinone

7. SV-Hoffeld 1


04.11.17:  Samstagstraining spezial mit Fritz!

 

Das Samstagstraining am vergangenen Wochenende war gleichzeitig auch ein Schnuppertraining für Torballinteressierte. Während dreier Stunden hatte vor allem der Nachwuchs die Möglichkeit, vom Intensiv-Training unter der Leitung von Fritz zu profitieren. So übte er mit der sehr motivierten Gruppe unter anderem  das gezielte Werfen, die gefürchteten Hüpfer oder die blinde Orientierung auf dem Feld. Besonders freuten sich die Anwesenden über Priska, eine Konfirmandin, die uns am Int. Torball-Ziger-Cup 2017 schon als Torrichterin unterstützt hat und nun als "Schupperin" den Schritt auf das Torballfeld wagte. Mit ihrem Mut, von Anfang an blind mit den Jungen mitzuspielen, beeindruckte sie die Torballerinnen und Torballer. Nach drei Stunden intensivem, lehrreichen Training und einem feinen Zmittag war auch das das Samstags-/Schnuppertraining schon wieder vorbei und wir freuen uns schon sehr auf das nächste Samstagstraining vom 13. Januar 2018!


28.10.17: TB Glarus 11- mittendrin statt nur dabei!

 

Dass TB Glarus 11 im Glarner Sportgeschehen nicht nur dabei, sondern mittendrin ist, bewiesen dieses Jahr die Torballerinnen und Torballer wieder am Glarner Stadtlauf. 

Sieben Mitglieder von TB Glarus 11 und die Begleitläuferinnen und -läufer von Lilian, Fritz und Luca nahmen am Glarner Stadtlauf in der Kategorie "Mannschaft" teil. Mitten in einem grossen Teilnehmerfeld absolvierten sie die Strecke durch die Stadt- und dies mit Bravour! So setzte sich Joël bald mit zwei weiteren Läufern ab und wurde hervorragender Dritter! Auch die anderen Läuferinnen und Läufer erreichten ihre Ziele und genossen die wiederum tolle Stimmung am diesjährigen Stadtlauf. Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen bedanken, die uns angefeuert und zugerufen haben- das "trug" uns schon fast ins Ziel! 

Nach dem Lauf ging es dann ins Festzelt, wo unser Aktivmitglied Jonas durch die Rangverkündigung führte, und anschliessend wurden wir bei Bischofbergers mit einem feinen Zmittag belohnt. 

Vielen Dank an unsere Begleitläuferinnen und -läufer für euren grossen Einsatz, wir waren sehr froh um euch! 

 

Für TB Glarus 11 machten sich auf die Socken:

- Lilian mit Begleitläuferin Karin

- Luca mit Begleitläufer David

- Joël

- Fritz mit Begleitläuferin Madeleine

- Stobi

- Martää

- Ramona

 

Foto: glarner-stadtlauf.ch


14.10.17: TB Glarus 11 wird 6. am Alpencup und stellt den Torschützenkönig!

 

Nachdem sich unser Martin am 3. Int. Torball-Ziger-Cup 2017 eine Verletzung zuzog, verblieben im Glarner Team für das Innsbrucker Herrenturnier noch Fritz, Jonas und Ramona. Auch wenn damit klar war, dass während dem ganzen Turnier nicht ausgewechselt werden konnte, freute man sich riesig auf das Wochenende bei den Torballfreunden aus Tirol. Und so reisten die drei mit Martin als Coach und Lisbeth als Schiedsrichterin nach Innsbruck. Zehn Herrenteams aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz nahmen am Turnier teil. Von Anfang an war klar, dass das ganze Teilnehmerfeld sehr eng, die Gegner alle ähnlich stark sein würden. Eine spannende Ausgangslage! 

Die ersten beiden Matches gegen die beiden italienischen Teams Bergamo und Trento verloren die Glarner noch ganz knapp, bevor der dritte Match dann den ersten Sieg brachte. Ein tolles Spiel für die Glarner war auch dasjenige gegen das favorisierte Tirol 1, das bis zur Halbzeitpause von den Glarnern mitbestimmt wurde. Erst gegen Schluss des Spiels musste man die Tirol dann ziehen lassen. 

Am Ende des Turniertages konnten die Glarner vier Matches für sich entscheiden und mit 44 Toren am zweitmeisten Tore erzielen. Eine tolle Leistung für das Team, das verletzungsbedingt nur zu dritt und -für ein Herrenturnier eher aussergewöhnlich- mit einer Frau im Team angetreten ist. Wie das Teilnehmerfeld vermuten liess, waren schlussendlich alle Teams sehr nahe beieinander. So hätte es mit einem Sieg mehr wahrscheinlich sogar für das Podest gereicht! TB Glarus 11 erreichte aber schlussendlich den 6. Rang, womit man zufrieden sein darf. Stolz ist das Team aber vor allem auf einen: Fritz Bolliger erzielte an diesem Turnier die meisten Tore, und wurde so Torschützenkönig! So hatte man am Samstagabend noch einen weiteren Grund zu feiern und auf das tolle Turnier zurückzublicken. Herzlichen Dank dem BSS Tirol für die Einladung und die reibungslose Organisation des Alpencups, es war uns wieder ein Freude!

 

Rangliste:

1. Tirol 1

2. Landshut

3. Bozen

4. Bergamo

5. Vorarlberg

6. TB Glarus 11

7. Wien

8. Trento

9. Tirol 2

10. Graz


04.10.17: Herzliche Einladung zum Torball-Schnuppertraining!

 

Wie ist es, eine Sportart ganz ohne den Sehsinn auszuüben? Was macht den Torballsport so besonders? Finde es heraus!
Am 4. November lädt TB Glarus 11 zum Schnuppertraining ein, und ermöglicht, Torball einmal selbst zu erleben. 

Anmeldung ist keine nötig, kommen Sie einfach vorbei! Das Training ist für Gross und Klein, das Alter spielt also keine Rolle.

Mitbringen: Sportkleidung, lange Turnhosen oder Knieschoner

 

Wir freuen uns auf dich!

 


TB Glarus 11 gewinnt mit Team Glärnisch das erste Herrenturnier seiner Vereinsgeschichte und die französische Damen-Nationalmannschaft siegt souverän in Glarus!

 

Der 3. Int. Torball-ZigerCup vom 16. September in den Turnhallen der Kanti Glarus endet mit einer erfreulichen Überraschung. Das Herrenteam von TB Glarus 11 Glärnisch kämpft sich bis ins Finale und gewinnt dort in einem packenden Spiel gegen Nizza mit 2:1.

 

Pünktlich um 09.15 h war in der Kanti alles eingerichtet und die Turniere offiziell eröffnet. 18 Teams in einem Frauen und einem Herrenturnier starteten die Jagd nach Punkten und Tore. Gastgeber TB Glarus 11 war mit drei Teams in den Wettkämpfen vertreten. Bei den Frauen ging es darum, den Titel von 2015 zu verteidigen. Bei den Männern wollte man zu mindest mit einem der beiden Teams im Halbfinale noch dabei sein.

 

Bald zeichnete sich im Frauenturnier ab, dass die französische Nationalmannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht werden könnte. Sie spielten dominant und kamen ohne Punktverlust ins Finale. TB Glarus verpasste dieses knapp und belegte den Schlussrang drei. Frankreich gewann das Finale gegen Heidiland mit 5:0 souverän.

 

Bei den Männern überstanden beide Glarnerteams in ihren Gruppen die Vorrunde erfolgreich und qualifizierten sich für die Zwischenrunde. TB Glarus 11 Glärnisch spielte überraschend solide und qualifizierten sich als erstes der beiden Glarnerteams für das Halbfinale. Mit dem letzten Zwischenrundenspiel folgte dank besserer Tordifferenz auch TB Glarus 11 Kärpf Glärnisch und es kam zu zwei Halbfinals mit Glarner Beteiligung.

 

Mit einem  7:0 gab es für Kärpf eine deutliche Niederlage gegen Nizza. Glärnisch gewann gegen Tirol, seines Zeichens Europa- und Weltcupsieger mit 3:2. Im Finale kämpften die Glarner gegen Nizza weiter auf hohem Niveau und gewannen das Spiel und somit den Berkristall mit 2 : 1. Es war der erste Turniersieg einer Glarner Herrenmannschaft in der noch jungen Vereinsgeschichte von TB Glarus 11!

 

Galamatch - ein Leckerbissen

 

Auf Wunsch des französischen Verbandes wurde am Mittag bei den Frauen ein Spiel zwischen Frankreich und der Schweizer Nationalmannschaft inszeniert. Die Vorfreude und das Interesse waren gross. Mit Ramona Bolliger und Ruth Schnyder sowie Coach Lilian Bischofberger war TB Glarus 11 prominent in Schweizer Team vertreten. Die favorisierten Franzosen gingen sofort mit hohem Tempo auf die Schweizer Abwehr los. Doch das erste Glanzlicht setzte Ramona Bolliger mit dem 1:0. In der Pause stand es 1:2 für Frankreich und alles schien den Lauf des Drehbuches der Franzosen abzulaufen. Doch die Schweiz wechselte Barbara Bösiger von Heidiland ein und diese kehrte das Spiel mit zwei herrlichen Treffern. Mit 3:2 war die gross umjubelte Überraschung perfekt. Das einzige Spiel, welches die Frauen Frankreichs im Glarnerland verloren.

  

Frauen

 

1. Nationalmannschaft Frankreich (F)

2. TC Heidiland (CH)

3. TB Glarus 11, Rauti (CH)

4. Tirol (A)

5. Nizza (F)

6. Hoffeld (D)

7. BSG Bozen (I)

 

TB Glarus 11, Rauti mit:

Bischofberger Lilian

Bolliger Ramona

Lustenberger Iris

Müller Valérie

Schnyder Ruth

 

Männer

 

1. TB Glarus 11, Glärnisch (CH)

2. Nizza (F)

3. BSG Tirol (A)

4. TB Glarus 11, Kärpf (CH

5. TC Heidiland (CH)

6. TCB Basel (CH)

7. TG Amriswil (CH)

8. BSC Zürich

9. Hoffeld (D)

10. BSG Bozen (I)

 

TB Glarus 11 Glärnisch mit:

Bischofberger Joël

Bolliger Fritz

Kummer Martin

Stoop Martin

 

TB Glarus 11, Kärpf mit:

Häni Thomas

Hodel Gianmarco

Nawrocki Jonas

Suter Kay


26.08.17: Start in die Herbstsaison mit dem Int. Torballturnier Zürich

Am vergangenen Samstag ging es für Stobi, Joël, Fritz, Jonas und Ramona nach Adliswil an das Int. Torballturnier Zürich. Zehn Herrenteams aus dem In- und Ausland kämpften zum 28. Mal um den Titel, so auch TB Glarus 11 und Thomas mit der Schweizer Nationalmannschaft. 

Den Glarnern glückte der Start ins Turnier mit zwei Siegen gegen Tirol und Amriswil. Man merkte dem Team jedoch an, dass zwischen der längeren Sommerpause und dem Turniertag erst ein Training lag, und so geschahen immer wieder Eigenfehler. Viel zu viele Schüsse in die Leinen waren dann unter anderem auch der Grund für die Niederlagen beispielsweise gegen die Schweizer Nationalmannschaft und Magdeburg. Dies trübte die Stimmung im Team jedoch keineswegs, war es doch einfach ein tolles Gefühl, nach der langen Pause wieder Torball zu spielen und sich mit anderen zu messen! Das Spiel gegen Zürich 2 konnten die Glarner dann wieder für sich entscheiden. Gegen den TC Heidiland wurde es noch einmal richtig knapp, schlussendlich gingen die Punkte jedoch an die Heidiländer. Schlussendlich resultierte für TB Glarus 11 der 7. Rang- vielleicht wäre an diesem Tag noch mehr drin gelegen.

Für Thomas in der Schweizer Nationalmannschaft verlief der Turniertag äusserst erfolgreich, mit wenigen Punktverlusten erreichte das Team unter Andy Freiermuth das Finale gegen Magdeburg und konnte auch dieses für sich entscheiden. Herzliche Gratulation zum ITTZ-Titel 2017!

Mit der Spielfreude und dem Teamgeist, den das Team von TB Glarus 11 nach der Sommerpause an den Tag legte, ist der Start in die zweite Torballjahreshälfte definitiv geglückt! Wir schauen positiv auf die nächsten Trainings und vor allem auf den Int. Torball-Ziger-Cup in Glarus vom 16. September!

Herzlichen Dank an den Behindertensportclub Zürich für die Einladung!

 

Rangliste:

1. Schweizer Nationalmannschaft

2. Magdeburg

3. Vorarlberg

4. Augsburg

5. TG Amriswil

6. Zürich 1

7. TB Glarus 11

8. Tirol

9. TC Heidiland

10. Zürich 2 


18.-20.08.17: Das TB Glarus 11- Festzelt wird zum Begegnungsort an der Chilbi Glarus!

 

Während dreier Tage gab das Glarner Torballteam rund um OK-Chefin Lisbeth Vollgas im TB Glarus 11-Festzelt. Nebst feinem Essen wartete als weiteres Highlight eine Wein-Blind-Degustation mit dem Steirumpler-Team Ennetbühls auf die Besucher. 

Bereits am Freitagabend zeigte sich, dass das Team mit der Idee, Pasta anzubieten, goldrichtig lag. So konnten wir uns schon am ersten Abend über tolle Besucherzahlen freuen, die Möglichkeit für eine Wein-Blind-Degustation mit dem Steirumpler-Team wurde fleissig genutzt und die Töggelikästen erfreuten sich grosser Beliebtheit. Auch wenn bereits am Freitagabend noch bis in die frühen Morgenstunden gefestet wurde, warteten wir am Samstagmittag wieder mit feinen Pasta und Getränken auf. Das regnerische Wetter bescherte uns am Samstagabend dann einen regelrechten Ansturm, welchen wir aber mit einem super eingespielten Team und jeder Menge Kuchen und Pasta zu bewältigen wussten. Wieder ging die Party im grünen Zelt bis in den nächsten Morgen hinein. Am Sonntag dann konnten Valérie, Jenni und Ramona bei bestem Wetter die jüngsten Besucherinnen und Besuchern mit Kinderschminken begeistern, und so langsam liess das Torballteam das aufregende Chilbi-Wochenende ausklingen.

Nach 27 kg verarbeiteten Pasta, etlichen Torbikaffis, Bügelspez und unzähligen schönen Momenten an der Glarner Chilbi sagen wir "Danke"! Danke allen Besucherinnen und Besuchern, danke dem Steirumpler-Team für das tolle Angebot, der Physiotherapie Glarus AG, der Schnyder Festzelte AG und den vielen Helferinnen und Helfern. Es war grandios!


18.-20.08.17: TB Glarus 11 lädt an die Glarner Chilbi 2017 ein!

 

Das "Chilbiteam" von TB Glarus 11 lädt vom 18.-20. August 2017 zum Stelldichein im Festzelt an der Chilbi Glarus. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr hat sicher der Glarner Torballverein entschieden, auch in diesem Jahr die Chilbi Glarus mit diversen Angeboten im Festzelt zu bereichern. 

 

Das Team von Lisbeth Bolliger wartet mit feinen Teigwaren an hausgemachten Saucen auf. Ergänzt werden die Pasta durch das reichhaltige Getränkeangebot. Dieses reicht von speziellen Weinen, dem vielfältigen Angebot von Adlerbieren über Süssgetränke, bis hin zu Kaffee und Kuchen. Ein Drink in der Lounge bietet eine gemütliche Abwechslung zum "Chilbirummel". 

 

Attraktives Rahmenprogramm!

Wettersichere Sitzplätze sind im Zelt von TB Glarus 11 garantiert. Mit einem attraktiven Rahmenprogramm überrascht TB Glarus 11 die Chilbigänger. Töggelikästen und Jasskarten laden zum Vergnügen ein. Am Sonntag wir den kleinen Gästen Kinderschminken und "Pägglifischä" angeboten.

Ein spezieller Höhepunkt ist die Wein-Blind-Degustation am Freitagabend und Samstagnachmittag. Zusammen mit dem Steirumpler-Team aus Ennetbühls dürfen Sie Ihre Geschmacksnerven testen. Es geht darum, Unterschiede der Weine blind zu erkennen. Mach ein vermeintlicher Weinkenner kann hier seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Unter den Gewinnern wird ein Gutschein des Restaurants Blindekuh in Zürich verlost. 

 

Nebst dem Angebot im Festzelt wird die diesjährige Glarner Chilbi durch ein erweitertes Angebot an Essständen, der "Foodgasse" ergänzt. Es gibt also viele Gründe, die Glarner Chilbi neu zu entdecken!

 

Herzlichen Dank an die Physiotherapie Glarus AG für die riesige Unterstützung!


13.08.17: Wir feiern den Sommer und unseren 5. Geburtstag!

 

TB Glarus 11 wird fünf Jahre alt. Was eignet sich besser, als das fast schon traditionelle TB Glarus 11-Sommerfest, um diesen Geburtstag zu feiern? Dieses Jahr durften wir im wunderschönen Garten der Familie Schnyder in Näfels zu Gast sein, und Ruth und Thomas verwöhnten uns mit leckeren (und grünen!) Getränken, Salaten und Desserts! Nebst den Feierlichkeiten wurde die Zeit auch gleich genutzt, um mit Jonathan Hofmann die letzten Aufnahmen für unseren Kurzfilm zu machen. Nach dem wunderbaren Znacht dann ein weiterer Höhepunkt: Das Geschenk, dass sich der Verein zum fünfjährigen Jubiläum schenkt, wird enthüllt. Und die Überraschung gelang! Unter der grünen Box kommt der offizielle TB Glarus 11-Ball, im obligaten Grün und mit Logo hervor! Der Ball kann direkt über unseren Shop bezogen werden und wird bestimmt auch an unseren Anlässen immer wieder zu sehen sein!

Herzlichen Dank an Irma, Ruth und Thomas für eure Gastfreundschaft, es war ein wunderbarer Sonntag!


01.07.17: Silber für unsere Damen in Innsbruck

 

Damenturniere sind in der Torballszene selten. Umso schöner, wenn sich unsere Damen nebst den Schweizer Meisterschaften auch bei Freundschaftsturnieren mit anderen Torballerinnen treffen und messen können- so wie an diesem Samstag am Internationalen Ladiescup in Innsbruck.

Sieben Damenteams aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz reisten für den Ladiescup 2017 nach Innsbruck. So standen mit einer Vollrunde sechs Matches für TB Glarus 11 auf dem Programm. Und der Start ins Turnier glückte! Noch eher knapp konnten die Glarnerinnen den ersten Match gegen Vorarlberg für sich entscheiden, umso klarer dann die Siege in den nächsten drei Spielen gegen Stuttgart, Bozen 1 und Graz. Das Glarner Team mit Lilian, Ruth und Ramona und den beiden Coaches Thomas und Jonas war somit auf Siegeskurs- wäre da nicht noch das entscheidende Spiel gegen Tirol gewesen. Stand es bis zum Ende der ersten Halbzeit noch 4:4, mussten sich die Glarnerinnen bis zum Ende des Matches mit 7:4 geschlagen geben, was für TB Glarus 11dann den zweiten Schlussrang bedeutete. Nichtsdestotrotz darf das Team auf einen tollen Turniertag zurückblicken. Mit 5 von 6 Siegen, den meisten geschossenen Toren und einer tollen Stimmung den ganzen Tag über im Team, waren doch alle Ziele mehr als erreicht! Am Abend dann konnte bei einem feinen Nachtessen und dem einen oder anderen Bier die Freundschaft in der Torballfamilie genossen werden. Danke an den BSS Tirol für die Organisation dieses tollen Damenturniers und die Einladung- es war wiederum ein wunderbares Wochenende bei euch in Innsbruck!

 

Rangliste:
1. Tirol

2. TB Glarus 11

3. Graz

4. Bozen 1

5. Vorarlberg

6. Stuttgart/ München

7. Bozen 2


24.-28.05.17: Dolce Vita, ein gutes Turnier und ein kaputtes Auto in Trento

 

Am Mittwochabend hiess es für Lilian, Luca, Joel, Ruth, Thomas, Kay und Miro: Ab in den Süden! Mit dem Auto reisten sie von Glarus nach Trento, um am Samstag als am internationalen Herrenturnier teilzunehmen. Bereits auf der Hinreise aber schien etwas am Auto nicht in Ordnung zu sein. In Trento angekommen, liess man das Auto erst mal Auto sein, und es ging in ein feines italienisches Znacht und einem "Schlummi". Am nächsten Tag war Sightseeing in Trento angesagt: So besichtigten die sieben Glarner Torballer das lokale Fussbalstadion, schlenderten durch die Altstadt und waren auf dem Sardagna, um den Ausblick auf die Stadt zu geniessen. Der Freitag wäre eigentlich für einen Ausflug nach Garda reserviert gewesen. Das Auto machte dem Team aber leider einen Strich durch die Rechnung und so musste man den Tag der Reparatur desselben widmen. Dann die schlechte Nachricht: Das Auto der Torballer ist bis am Montag nicht startklar! Es galt nun, alles Administrative mit der Versicherung, etc. zu regeln, und sich so schnell wie möglich wieder auf das bevorstehende Turnier zu fokussieren. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Ruth und Thomas, die diese Situation hervorragend gemanaged haben! Am Samstag waren dann alle nichtsdestotrotz bereit für das Herrenturnier. Der Start glückte den Glarnern, sie konnten den ersten Match mit Trento 2 als Gegner für sich entscheiden. Danach musste das Mixed-Team, mit Thomas als Captain, Ruth als einziger Frau und Joel, Luca und Kay als einzige Jugendliche am Turnier einige Niederlagen (wenn auch einige davon sehr knapp) einstecken. Dies tat der Motivation jedoch keinen Abbruch und Miro und Lilian auf der Trainerbank, sowie das Thomas` Familie auf der Zuschauertribüne gaben alles, um ihr Team weiterhin auf Kurs zu halten. Zum Schluss des Turniers dann der fulminante Abschluss: Mit grösstmöglichen Differenz von 10:0 gewinnt TB Glarus 11 noch das letzte Spiel gegen Salzburg. Das Team in Grün darf nach diesem Turnier definitiv zufrieden sein, hatten sie doch den erfahrenen Herren gezeigt, was in ihnen steckt und Teamgeist vom ersten bis zum letzten Match gezeigt! Am Sonntag ging es dann nicht mit dem Auto, sondern mit dem Zug nach Hause. Es hat sich auch in Trento wieder gezeigt: Die Glarner Torballer sind nicht so schnell unterzukriegen!

Herzlichen Dank an den Torballclub Trento für die Einladung, wir haben es wieder sehr genossen bei auch!

 

Rangliste:

1. Tirol

2. Trento 1

3. Graz

4. Teramo

5. München

6. TB Glarus 11

7. Salzburg

8. Trento 2

 


20.05.17: Der Bär kehrt ins Glarnerland zurück!

 

Am Int. Jugendtorballturnier in Zollikofen siegt das Team TB Glarus 11 Glärnisch vor dem Vorjahressieger Cluj-Napoca, das Team TB Glarus 11 Wiggis belegt Rang 9.

 

Nachdem das "alte" u20-Team mit Larissa, Jonas und Ramona im vergangenen Jahr zum letzten Mal am Jugendturnier in Zollikofen teilnahm und den Titel nicht verteidigen konnte, holte ihn dieses Jahr das Team Glärnisch mit Joel, Gianni und Kay zurück in den Zigerschlitz. Das ganze Turnier über zeigten die drei unter der Leitung von Thomas eine tolle Form. So konnten sie ausser einer knappen 3:2 Niederlage gegen Tirol und einem Unentschieden gegen Cluj-Napoca 1 alle Spiele für sich entscheiden. Umso spannender dann der allerletzte Match des Turniers, in dem Glärnisch gegen Cluj-Napoca 1 anzutreten hatte. Beide Teams mit gleich vielen Punkten, und bis auf einen Punkt exakt die gleiche Tordifferenz. Cluj der Titelverteidiger, Glärnisch der Angreifer. Spannung war garantiert- und wie es das wurde! Mit einem 1:0 Sieg sicherten sich Joel, Gianni und Kay neben dem Schweizermeister-Titel einen weiteren wichtigen Turniersieg in diesem Jahr und nehmen den berühmten Zollikofer Bären mit nach Hause.

Das Team Wiggis mit Luca, Miro, Urs und Coach Ruth spielten ebenfalls ein tolles Turnier. Mit Miro und Urs waren zwei der jüngsten des Turnieres in einem Team. Mit Luca in der Mitte konnte sie auf eine gute Abwehr zählen, und den grösseren richtig Druck machen! Die drei Jungs zeigten ein tolles Turnier, immer wieder kamen sie nah an die älteren Teams heran, einzig gegen das Zweitplatzierte Cluj-Napoca 1 konnte kein Goal erzielt werden. Beim Kids-Plauschspiel in der Tageshälfte konnten Miro und Urs dann nochmals zeigen was sie können, und ihr Talent unter Beweis stellen. Mit 3 gewonnen Matches erzielte das Team TB Glarus 11 Wiggis den guten 9. Platz. 

Mit Daniela und Lisbeth waren an diesem Tag zwei Schiris aus den Reihen von TB Glarus 11 im Einsatz- Daniela sogar als Oberschiedsrichterin. Vielen Dank für euren grossen Einsatz!
Vielen Dank an das Organisationskomitee für die Einladung und die Organisation dieses tollen Turniers. Wir konnten wiederum eine perfekt organisiertes Turnier und eine tolle Stimmung geniessen!


Rangliste:

1. TB Glarus 11 Glärnisch

2. Cluj-Napoca 1

3. Tirol

4. Baar 1

5. Cluj-Napoca 2

6. Friedberg

7. Zollikofen

8. Budapest

9. TB Glarus 11 Wiggis

10. Baar 2


18.-21.05.17: Belgien: Von Bier und Waffeln, Torballfreundschaften und einem siebten Platz

 

Am Donnerstagabend ging es für Fritz, Stobi, Martin, Jonas und Ramona auf nach Antwerpen, Belgien. Die Vorfreude war riesig, stand doch ein ganzer Tag Erkunden von Antwerpen am Freitag, und ein riesiges Traditionsturnier mit 18 Teams am Samstag auf dem Programm!

Und die Vorfreude war berechtigt. Bei mehrheitlich schönem Wetter genossen die fünf in Grün die Stadt in vollen Zügen, sei das beim Schlendern durch die schöne Altstadt, bei feinem Essen oder dem einen oder anderen belgischen Bier. Herrlich! Am Abend dann ging es von Antwerpen weiter nach Tongerlo ins Sportzentrum.

Am Samstagmorgen war es dann aber vorbei mit den Kurzferien, denn die Herren hatten sich zum Ziel gesetzt, nach der ersten Runde in die vorderste Gruppe (Spiele um die Plätze 1-6) einzuziehen. Nach den ersten beiden Matches, die TB Glarus 11 für sich entscheiden konnte, war man dazu auch auf Kurs. Die folgenden Spiele waren aber geprägt von einigen Einzelfehlern und Wettkampfpech- einige Male mussten die Herren die gegnerischen Teams im letzten Moment ziehen lassen. So reichte es nach der Vorrunde leider nicht wie erhofft ins vordere Drittel, sondern für die zweite Gruppe, die um die Ränge 7-12 spielte. In dieser zweiten Turnierphase liessen die Glarner dann jedoch nichts mehr anbrennen und gewannen alle Spiele, sodass schlussendlich immerhin doch der gute siebte Rang resultierte. Ramona hatte am Morgen erfahren, dass sie nebst dem Spielen auch als Schiedsrichterin eingeteilt wurde, weshalb sie nebst den Einsätzen mit Glarus noch 10 Spiele pfiff. Am Abend war dann der strenge aber schlussendlich zufriedenstellende Turniertag bald vergessen, denn nach einem feinen Znacht war Feiern angesagt! Ein Hoch auf die Torballfreundschaften, die wir mit den vielen Turnieren in ganz Europa pflegen können, ein Hoch auf unseren einmaligen Sport! Vielen Dank an Vige Mol für die Einladung und die tolle Gastfreundschaft, es war wunderbar!


06.05.17: Erneut Edelmetall für TB Glarus 11 an der Herren-SM

 

Am Samstag, 6. Mai wurde in Bad Ragaz die Rückrunde der Herren Schweizermeisterschaften ausgetragen. Nach der Vorrunde vom 25. März in Glarus starteten die beiden Glarner Teams von TB Glarus 11 Schilt und Kärpf von den Plätzen vier und sieben zum zweiten Teil der Meisterschaften.

 

Schilt mit Stobi und Silvio, verstärkt durch die erfolgreiche Glarner u20-Jugend mit Dana, Kay, Joel und Gianni, spielte ein gutes Turnier. Nach einer Kanterniederlage gegen Kärpf zu Beginn des Turniers fing sich die Mannschaft und konnte von den 14 möglichen 6 Punkte gewinnen. Am Schluss reichte dies, um zwei Ränge gut zu machen, es resultierte Platz fünf.

Der Vizemeister Kärpf von 2016 ging mit der Vorgabe, erneut auf das Podest zu kommen, an den Start. Nach dem 12 : 2 gegen Schilt folgten weitere Siege gegen die beiden Zürcher Teams Leu und Land. Vorentscheidend für den weiteren Turnierverlauf war die Partie gegen Amriswil. Nach einem hochklassigen Kampf behielten die Thurgauer die Oberhand. Bis 2 Min. vor Schluss gerieten die Glarner 1:3 ins Hintertreffen. Mit zwei schnellen Toren kämpften sich die Glarnern wieder auf ein 3:3 heran und gliechen die Partie aus. Mit ihrem letzten Wurf realisierten die Amriswiler mit einem Kunstschuss das 4 : 3 was für sie praktisch die Silber- was für die Glarner die Bronzemedaille bedeutete. Trotz der unglücklichen Niederlage liessen sich die Glarner nicht entmutigen, verloren danach keine Punkte mehr und gewannen in ihrem letzten Spiel auch gegen den neuen Schweizermeister TCB Basel mit 6:5.

 

Mit dieser Rückrunde in Bad Ragaz gehen auch die Meisterschaften 2017 für die Glarner Torballer erfolgreich zu Ende. Nebst der Bronzemedaille der Herren resultierten die Titel der u20 und u14 sowie die Silbermedaille der u20. Leider konnten die Frauen in diesem Jahr nicht zur Titelverteidigung antreten. Die Meisterschaft wurde bedauerlicherweise wegen zu wenigen Teilnehmern ersatzlos abgesagt.

 

Herzlichen Dank an den TC Heidiland, speziell an Markus Buntschu, für die einwandfreie Organisation dieser Meisterschaftsrunde :) 

 

Rangliste:

1. TCB Basel, 24 Pkt.

2. TG Amriswil 1, 22 Pkt.

3. TB Glarus 11 Kärpf, 20 Pkt.

4. TC Heidiland, 14 Pkt.

5. TB Glarus 11 Schilt 10 Pkt.

6. BSC Zürich Leu, 7 Pkt.

7. BSC Zürich Land, 6 Pkt.

8. TG Amriswil 2, 5 Pkt.


25.03.17: Die Glarner Torballjugend dominiert und holt zweimal Gold und einmal Silber!

 

Am letzten Samstag gastierte die Schweizer Torballszene in den Hallen der Kantonsschule Glarus und trug ihre Meisterschaften aus. Mit insgesamt fünf Teams, davon drei bei den Jugendlichen dominierte TB Glarus 11 in grün und war fast immer auf einem der beiden Spielfelder zu beobachten. Viele Leute liessen sich das nicht entgehen und nutzten das herrliche Wetter für einen Spaziergang zur Kanti und einen Besuch am Anlass. Die Zuschauer staunten über die Fähigkeiten der Akteure, den Ball ausschliesslich mit dem Gehör zu orten und blitzschnell zu reagieren.

 

Zweimal Gold und einmal Silber

In der Kategorie u20 kämpfte der Titelverteidiger TB Glarus 11 Glärnisch neu formiert um die Titelverteidigung. Am meisten Wiederstand erfuhr das Team mit Joël Bischofberger, Gianmarco Hodel und Kai Suter durch das Team von TB Glarus 11 Wiggis. Das Team um die letztjährige Meisterin Larissa Bolliger mit Dana Suter und Luca Bischofberger nahmen den Kampf an. Im Gruppenspiel gegen Glärnisch verloren die Wiggiser nur durch ein unglückliches Tor im letzten Schuss des Matches. Beide Glarnerteams dominierten ihre Vorrundenspiele gegen die Teams aus Baar und Zollikofen. So lautete das Finale, wie schon im Vorjahr, Team TB Glarus 11 Glärnisch gegen Wiggis. Die Favoriten von Team Glärnisch legten im Match Tor um Tor vor. Vor dem Turnier wurde das Team Glärnisch spielerisch stärker eingeschätzt. Jedoch verlieh der Kampfwille den Wiggiser Flügel. So gelang es ihnen jeweils umgehend, den Spielstand mit herrlichen Toren auszugleichen. Es entwickelte sich ein dramatisches, torreiches Spiel. Mit einem 6:6 ging es in die Verlängerung. Dort setzte sich dann Glärnisch durch und gewann mit 8:6 den Torball-Schweizermeistertitel 2017.

 

Die Kategorie u14, die erste Möglichkeit, sich in der Schweiz an Torballmeisterschaften zu messen, war eine Standortbestimmung des neu zusammengestellten Glarner u14-Teams. Mit Magdalena Hofmann, Urs Trümpy und Captain Miro Suter gingen die einheimischen an den Start. Die Vorrundenspiele aller Teams waren dadurch geprägt, mit der ungewohnten Situation vertraut zu werden und sich ans Spiel heranzutasten. Und am besten gelang dies den Glarnern! So qualifizierten sie sich souverän für das Finale gegen Zürich und galten als Favoriten. Die Nervosität der jungen war in ihrem ersten Finalspiel definitiv sichbar! Anfangs gerieten sie in Rückstand, zur Halbzeitpause stand es 1:3 für Zürich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drohte die Niederlage. Nach dem Timeout von Betreuerin Ramona Bolliger schaffte das Glarnerteam die Wende und gewann zum Schluss das Spiel mit 5:3 und somit den Schweizermeistertitel 2017 in der Kategorie u14!

 

In der Vorrunde der Herren traten erstmals zwei Glarner Teams an. TB Glarus 11 Kärpf erreicht punktgleich mit dem Drittplatzierten den vierten Platz. Die Chancen auf das Podest in der Rückrunde am 6. Mai in Bad Ragaz sind intakt. Das zweite Team TB Glarus 11 Schilt erreichte vier Punkte aus sieben Spielen und rangiert punktgleich mit dem Sechsten auf dem siebten Platz. Auch bei diesem Team liegt noch ein Schritt nach vorne drin!

 

Herzlichen Dank an alle Besucher für ihr zahlreiches erscheinen und das Interesse an unserem Sport. Ebenfalls ein riesiges Dankeschön an die Sponsoren, die vielen Helferinnen und Helfer für ihr grosses Engagement den ganzen Tag und OK-Präsident Thomas Häni für die Organisation! 

 

Kategorie u14

1. TB Glarus 11

2. BSC Zürich

3. TC Baar

 

Kategorie u20

1. TB Glarus 11 Glärnisch

2. TB Glarus 11 Wiggis

3. TC Baar 1

4. TC Baar 2

5. Zollikofen

 

Herren

1. TCB Basel, 14 Pkt.

2. TC Heidiland, 12 Pkt.

3. TG Amriswil 1, 8 Pkt.

4. TB Glarus 11 Kärpf, 8 Pkt.

5. BSC Zürich Land, 5 Pkt.

6. TG Amriswil 2, 4 Pkt. 

7. TB Glarus 11 Schilt, 4 Pkt.

8. BSC Zürich Leu, 1 Pkt. 


22.03.17: Schweizer Torballsport auf Spitzenniveau in Glarus!

 

Am kommenden Samstag, 25. März 2017, kommt es zur Neuauflage der Schweizer Torballmeisterschaften in Glarus. Nach 2014 finden die Schweizermeisterschaften der Kategorien u14 und u20, sowie die Vorrunde der Herren in den Hallen der Kantonsschule Glarus statt. Gespielt wird von 09.099 bis 17.30 Uhr. Unmittelbar anschliessend werden die Sieger geehrt und die Medaillen übergeben. Eine Festwirtschaft lädt zu einem feinen Imbiss, Getränke, Kaffee und Kuchen ein. 

 

Die kommenden Meisterschaften sind für TB Glarus 11, nach den Ehrungen anlässlich der Sportlerwahlen vom 17. Februar 2017 im SGU in Näfels, ein weiterer Höhepunkt in ihrer jungen Vereinsgeschichte. Die Torballerinnen und Torballer freuen sich darauf, sich dem Glarner Publikum zu präsentieren und ihren Sport bekannt zu machen!

 

Wie schnell die Zeit vergeht! Eindrücklich zeigt sich dies in der Entwicklung der letzten drei Jahre im Jugendbereich von TB Glarus 11. So waren bei der Austragung im März 2014 zwei u14- und ein u20-Team mit von der Partie. Diesmal finden wir von TB Glarus 11 zwei Teams in der Kategorie u20 und ein neu gebildetes Team in der Kategorie u14. Bei den Herren wird TB Glarus 11 erstmals zwei Teams stellen. Der Titel dieser Kategorie wird an der Rückrunde vom 6. Mai in Bad Ragaz vergeben.

 

Alle Infos finden Sie in unserer Rubrik "Torball-SM 2017 in Glarus". Bis bald in den Hallen der Kanti Glarus! 


18.03.17: Samstagstraining: TB Glarus 11 ist ready für die Heim-Schweizermeisterschaften!

 

Am vergangenen Samstag gaben rund 15 Torballerinnen und Torballer nochmals so richtig Gas, um sich optimal für die Schweizermeisterschaften zu Hause vom 25. März 2017 vorzubereiten. Nebst dem Training fungierten unsere Torballer aber auch gleichzeitig als Filmstarts!

Während dreier Stunden führte Fritz jung und alt, gross und klein durchs Training. Mit dabei: Unser neu formiertes u14-Team! Mit Miro als erfahrenem Spieler und unseren beiden Neuzugängen Urs und Magdalena haben wir ein tolles, harmonisches Team, das sich nach so kurzer Zeit definitiv schon an die Schweizermeisterschaften wagen kann. 

Nebst dem Feinschliff im Hinblick auf die SM war an diesem Trainingssamstag auch Drehtag! Jonathan Hofmann, begeisterter Filmemacher aus Ennenda, arbeitet mit uns an einem Filmprojekt über Torball und unseren Verein. Lieber Jonathan, wir sind schon seeehr gespannt auf das Ergebnis und können es kaum erwarten, "unseren" Torballfilm zu präsentieren. Danke für dein grosses Engagement! 

Ebenfalls bekamen wir unsere Mitglieder vor die Linse, um die Portraitfotos in unserer Rubrik "Über uns" zu aktualisieren. Ein Blick in diese Rubrik lohnt sich!

 

Nach diesem ereignisreichen Samstag blicken wir zuversichtlich auf die bevorstehende SM-Runde und freuen uns auf einen tollen Torballtag am 25. März 2017 in Glarus!

 


17.02.17: Riesige Ehre für TB Glarus 11 an den Glarner Sportlerwahlen

 

TB Glarus 11 hat nicht nur tolle Fans- er hat die besten! Dies durften wir am vergangenen Freitag an der Glarner Sportgala einmal mehr erfahren. Dass es die absolute Randsportart Torball bei der Wahl zu den Glarner Sportteams des Jahres gerade zwei Mal aufs Podest schafft, das hätte im Voraus niemand zu Hoffen gewagt. 

Nach den erfolgreichen Schweizermeisterschaften mit 2x Gold, 2xSilber und 1x Bronze war TB Glarus 11 zur grossen Freude des Vereins wiederum in den Kategorien "Team Nachwuchs" und "Team" für die Glarner Sportlerwahl 2017 nominiert. Und so machte sich die grüne Schar am 18. Februar auf ins SGU nach Näfels, um am grossen Abend des Glarner Sports dabei zu sein. Und ein Highlight jagte das nächste: Das Hörälimaa Young Collective begrüsste die rund 300 Gäste mit fulminantem Sound, das Essen war wunderbar und die Stimmung toll. Für die beiden grössten Highlights für unseren Verein sorgte dann die Bekanntgabe der Podestplätze in den Kategorie "Team" und "Team Nachwuchs": TB Glarus 11 schaffte es sowohl bei der Jugend und bei den Erwachsenen auf den 2. Platz! Und so strahlten unsere Jungen neben dem Curlingclub Glarus und der u13-Mannschaft von Biogas Volley Näfels, und unsere Erwachsenen neben Biogas Volley Näfels und dem Turnverein Glarus a.S. Ein perfekter Abend also für die Glarner Torballer, die diesen Erfolg teils bis in die frühen Morgenstunden feierten. 

Liebe Torballfans, wir danken euch riesig für eure riesige Unterstützung. Als so kleiner Verein in einer Randsport wie Torball einen solchen Rückhalt zu Hause zu spüren, ist unglaublich toll und motivierend. DANKE! Ebenfalls ein grosses Dankeschön an sportglarnerland.ch, dass wir diesem perfekt organisierten Anlass beiwohnen und Teil davon sein durften. Es war uns eine Ehre!

Foto: jhuber, glarus24.ch


14.01.17: Unser Jugendteam eröffnet in Dornbirn das Glarner Torballjahr 2017

 

Trainings sind gut und wichtig- doch wo lernt man mehr als am Turnier selbst? Unsere drei u20-Jungs Kay, Gianmarco und Joel bekamen am heutigen Turnier in Dornbirn die Chance, weitere Turniererfahrung zu sammeln. Unterstützt durch Fritz (Coach und Spieler), Jonas (Spieler) und Ramona (Coach) taten sie am Internationalen Herrenturnier in Dornbirn, dem 1. Vorarlberger Cup, mit. Und die Leistung der jungen Spieler gegen die Herren liess sich sehen!

Bei allen Spielen gegen die 7 gegnerischen Teams konnten sie mithalten, mussten aber dann und wann wieder ein Team ziehen lassen. Erfahrung und Routine machen eben doch einiges aus- aber für das war unser Team ja in Dornbirn! Das Team probierte Verschiedenstes aus, von schnellen Schüssen über freche Hüpfer bis zu taktischen Spielzügen. Und mit grossem Engagement und viel Siegeswillen gelang es dann auch, gegen TC Heidiland, Vorarlberg 1 und den BSC Zürich einen Sieg herauszuholen. Schlussendlich resultierte der 5. Rang von 8, ein beachtliches Resultat, auf das unsere jungen Torballer stolz sein dürfen!

Herzlichen Dank an den VBSC Vorarlberg für das tolle Turnier, es hat uns sehr gefreut, dabeisein zu dürfen!

 

Rangliste:

1. Augsburg

2. Tirol

3. Amriswil

4. Heidiland

5. TB Glarus 11

6. Zürich

7. Vorarlberg 2

8. Vorarlberg 1


Besuchen Sie uns auf Facebook: