News 2015

05.12.15: Glarner Torballerinnen zieht es in den Süden

 

Während die einen Vereinsmitglieder für die Gäste am Glarner Weihnachtsmarkt bereitstanden, kämpfte unser Damenteam in Nizza um Rang und Punkte. Bei einem dicht besetzten Teilnehmerfeld war alles möglich, und jedes Tor konnte entscheidend sein.

Nachdem das Damenteam mit Valerie, Ramona, Dana, Lisbeth und Ruth mit Coach Jonas am Freitagabend nach Nizza flogen, startete am Samstagmorgen das Turnier. Mit 9 Teams u.a. aus Lyon, Unterliederbach, Mulhouse, oder unseren Nachbarn Heidiland hatten die Damen einen vollen Spielplan mit 8 Spielen. Nach einem schlechten Start mit zwei Niederlagen fing sich TB Glarus 11 wieder und gewann die nächsten drei Matches. Und schon bald zeigte sich: Es wird spannend! Es zeichnete sich auch bis zum Schluss kein klarer Favorit ab, und so wurde gerechnet, gespielt und um Punkte gekämpft. TB Glarus 11 konnte den gegnerischen Teams immer wieder gefährlich werden, doch war neben spürbar aufkommender Erschöpfung auch oftmals das Glück nicht auf Glarner Seite. So gelangen den Gegner oft unhaltbare "Hüpfer" während die Schüsse der Frauen in Grün oft noch ins Aus befördert werden konnten.

Schlussendlich die Sensation: Platz 3-6 sind alle Punktgleich! So entschied zuerst das Torverhältnis und im Falle von TB Glarus 11 sogar noch die direkte Begegnung über den Schlussrang. Leider "verlor" TB Glarus 11 in diesen Vergleichen, und landete auf dem 6. Schlussrang mit gleich vielen Punkten wie das drittplatzierte Lyon. Trotz diesem Resultat darf das Glarner Team stolz auf sich sein. Während dem ganzen Turnier spielte es in verschiedensten Formationen, zeigte Mut in der Aufstellung und liess sich auch nach zwei klaren Niederlagen nicht unterkriegen. Und ausserdem gab es noch einiges zu feiern: Valerie bestritt an diesem Wochenende ihr erstes Torball-Auslandturnier mit Bravour und Lilian hatte ein glückliches Händchen an der Turnier-Tombola: Sie gewann einen der Hauptpreise! Ein Korb, gespickt mit vielen Überraschungen, wie sich noch herausstellen sollte..

Am Sonntag ging es für das Damenteam mit ihrem Coach dann zum verdienten Stadtbummel und ans Meer, bevor es am Sonntagabend wieder Abflug in die Schweiz hiess.

Merci ANICES pour cette weekend magnifique!!

 

Rangliste:

1. TG Unterliederbach (D)

2. Langenhagen (D)

3. Lyon (F)

4. Poitiers (F)

5. Nizza (F)

6. TB Glarus 11

7. Graz (A)

8. Mulhouse (F)

9. Heidiland (CH)


04.12.15-06.12.15: Pägglifischä, Punsch und Torballkaffi am Glarner Weihnachtsmarkt


Dank dem Kulturzyt-Team erhielt TB Glarus die Gelegenheit, sich gemeinsam mit Baeschlin Bücher am Glarner Weihnachtsmarkt zu präsentieren. Zum Auftakt der drei Weihnachtsmarkt-Tagen las die blinde Radiomoderatorin Yvonn Scherrer aus ihrem Buch "Hänglisch". Dank Lisbeth und ihrem fleissigen Team wurden die Weihnachtsmarktbesucher mit Punsch und Torballkaffi verwöhnt, und die Kleinen durften sich blind im "Päggli fischä" versuchen oder ins neue Geissbock Charly Duftbuch schnuppern. Unser Marktteam brachte den vielen Besuchern gerne ihren Torballsport näher, zeigte am Demofeld oder anhand der Diashow was denn Torball überhaupt ist und machte auf unseren jungen Verein aufmerksam. Danke allen Helfern, unseren Besuchern und natürlich dem Verein Kulturzyt für das tolle Angebot!


21.11.15: Gelungener Auftakt in die u14-Saison


TB Glarus 11, das sind nebst den Spielerinnen und Spielern in den Kategorien Damen, Herren und u20 auch unsere Jüngsten in der Kategorie u14!

Die u14-TorballerInnen trainieren nicht im wöchentlichen Donnerstagstraining mit, sondern treffen sich jeweils zwischen September und März auf die Schweizermeisterschaften hin zu grossen Samstagstrainings. So kann den Jüngsten ein zielgerichtetes Training, und später ein ungezwungener Einstieg ins wöchentliche Training geboten werden. 

Nebst unseren erfahrenen Spielerinnen Riana, Sabrina und Jael liess sich Andrina auch vom Torball Spielfieber packen. Andrina setzte sich bereits am Glarner Stadtlauf für uns ein, nun besuchte sie ein Samstagstraining unserer u14-Mannschaft. Willkommen, liebe Andrina!

Unter der Leitung von Lilian und Fritz gewöhnten sich unsere Jüngsten (wieder) an die Dunkelbrille und das Spielfeld, und schon bald wurden wieder Taktiken geschmiedet, neue Abwehrpositionen getestet,.. Schön, wie viel Freude auch unsere Jüngsten am Torballsport haben. Wir sind sehr stolz, euch zu unserem Verein zählen zu dürfen und freuen uns schon jetzt auf die Jugendschweizermeisterschaften mit euch!


24.10.15: 27 Torballfreunde geben Gas

 

Am Glarner Stadtlauf absolvierten heute 27 grüne Torballer, Begleit- und "Gastläufer" die Strecke von 3.3 km- für den Int. Torball-Ziger-Cup 2016.

Anfangs Sommer wurden die Aktivmitglieder von TB Glarus 11 aufgerufen, am Projekt "TB Glarus 11 git Gas" teilzunehmen. Ziel war es, zu Gunsten unseres Turniers 2016, für jede gelaufene Runde am Lauf Sponsoren zu finden. Und die Rückmeldungen waren überwältigend! Mit insgesamt 25 Startenden ging es heute an den Glarner Stadtlauf! Darunter Aktivmitglieder, wobei die sehbehinderten Mitglieder jeweils von Begleitläufern unterstützt wurden, sowie die Familie Bösiger vom Torballclub Heidiland und Armin und Silvan Ryser von Plusport Glarnerland und Umgebung als Gäste. Dass TB Glarus 11 25 Teilnehmende in der Kategorie Mannschaft stellen konnte, war alles andere als selbstverständlich. Hatten doch längst nicht Alle von ihnen eine grosse Erfahrung als Läuferin oder Läufer! Doch alle nahmen sie die 3.3km unter die Füsse- zu Gunsten ihres Sportes eines unvergesslichen Erlebnisses! Bei schönstem Wetter wurde die grüne Welle von den zahlreichen Zuschauern angefeuert, und so schafften alle 25 die Strecke! Das beste Ergebnis der Torballgruppe lief Joel Bischofberger. Er lief die 3.3 km in unglaublichen 12 Minuten und erreichte damit den sensationellen 11. Platz von 196! Andrina und Sabrina waren in der Kategorie Piccolo Mädchen für TB Glarus 11 dabei- und schlugen sich ebenfalls hervorragend! Herzliche Gratulation an alle unsere Läuferinnen und Läufer- sei es in der Kategorie Mannschaft oder Piccolo Mädchen. Alle haben ihr Bestes gegeben, alle haben dazu beigetragen, dass der 24.Oktober zu einem ganz spezieller Tag in unserm Vereinsjahr 2015 wurde! Vielen Dank an die Begleitläuferinnen und Begleitläuferinnen, die den Lauf für alle ermöglichten, und unseren Gästen für ihre tolle Unterstützung!


26.09.15: Verletzungspech am Alpencup Innsbruck


Unter erschwerten Bedingungen kämpfte TB Glarus 11 am Herrenturnier in Innsbruck um Punkte. Heraus kam ein guter 9. Platz.

Nachdem Jonas schon von Turnierbeginn verletzungshalber als Spieler ausfiel und am Turnier als Coach fungierte, bekam auch noch Fritz während dem Turnier Probleme mit seinem Arm. So hiess es für Martin, Fritz und Ramona, sich möglichst gut trotz Verletzungen und ungewohnter Konstellation durchzukämpfen. Denn, der Tag war lang- 11 Spiele standen auf dem Programm. Zum Vergleich: Am Int. Torball-Ziger-Cup hatten Damen in der Vorrunde gerade mal fünf, die Herren sieben Spiele in der Vorrunde zu bestreiten!

Und sie kämpften. Oft gelangen den Dreien Bälle, die auch für die Favoritenteams unhaltbar waren. So schoss TB Glarus 11 mit 50 Toren nach Tirol 1 am meisten Tore in diesem Turnier! Mit 26 erzielten Tore kam Ramona nah an die drei besten Torschützen, von welchen der Drittplatzierte insgesamt vier Tore mehr schoss. Oft kam man nah an den Gegner heran, doch leider war die Abwehr in dieser Teamkonstellation das grosse Manko. Gegen Wien und Bergamo konnten schlussendlich dennoch ein Sieg erzielt werden, sowie je ein Unentschieden gegen Graz und Tirol 2. 

Unser Thomas spielte an diesem Turnier für einmal nicht in Grün, sondern in schwarz. Mit Rolf Roth, und Vladimir Vasic, zwei Torballfreunden, bildete er das Team "Gloria 44", welches speziell für dieses Turnier gebildet wurde!

 

Und auch wenn wir nach diesem strengen Tag eigentlich "hudelum" waren: Jonas und Fritz liessen es sich nehmen, sich für den Abend schick zu machen, und in die frisch gekauften Lederhosen zu steigen (siehe Bild in Photogalerie)!

 

Rangliste:

  1. Tirol 1
  2. Trento
  3. Bozen
  4. München
  5. Gloria 44
  6. Wien
  7. Vorarlberg
  8. Turin
  9. TB Glarus 11
  10. Tirol 2
  11. Bergamo
  12. Graz

 


 24.09.15: TB Glarus 11 git Gas- Für den Int. Torball-Ziger-Cup 2016!

 

Unsere Mitglieder und Fans unseres Vereins setzen sich aktiv für die Finanzierung des Ziger-Cups ein. Im Rahmen des Glarner Stadtlaufs vom 24.Oktober 2015 veranstalten wir einen Sponsorenlauf!

Gemeinsam betritt die Grüne Welle ein für die meisten etwas ungewohntes Terrain und macht sich auf die Socken: Es gilt, in der Kategorie "Mannschaft" 4 Runden (insgesamt 3.3 km) zu bestreiten!

Pro gelaufene Runde suchen unsere Läufer nun Sponsoren. Sind auch Sie bereit, unsere Torballer zu Gunsten des Ziger-Cups zu unterstützen? Oder sind Sie am 24.Oktober sogar Teil unserer grünen Welle und bestreiten selbst die vier Runden am Glarner Stadtlauf?

Dann melden Sie sich doch bei unserer Präsidentin:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


19.09.15: Int. Torball-Ziger-Cup: Die Premiere ist geglückt!

 

6 Damen-, 8 Herrenteams aus 5 verschiedenen Ländern. Sie alle kämpften in den Hallen der Glarner Kantonsschule um Rang und Punkte. Nebst packenden Spielen war auch für das leibliche Wohl und bei der Siegerehrung für musikalischen Genuss gesorgt. Der eigens für den Cup ausgesuchte Bergkristall der Herren ging in Basler Hände, derjenige für die Frauen bleibt im Glarnerland!

Trotz einer durchzogenen Vorrunde schafften es die Glarner Herren dank Platz 4 ins Halbfinale. Das Team mit Martin, Silvio, Fritz und Jonas zeigten sich von einer motivierten, starken Seite. Im Halbfinale dann wurden sie von einem starken Tiroler Team gebremst, weshalb sich für unsere Herren dann der vierte Schlussrang ergab. 

Wie die Glarner Herren startete auch das Damenteam TB Glarus 11 Rauti stark ins Turnier- gegen das vereinseigene Team! Nach diesem Spiel wurden die Rauti-Damen dann aber vom Pech verfolgt, und Punkte mussten den Gegnern überlassen werden. Umso besser aber lief es dem Team TB Glarus 11 Tödi mit Dana, Larissa und Ramona. Nach der Startniederlage konnte bis auf ein Unentschieden gegen Dortmund jeder Match gewonnen werden- und so standen die drei im Finale. Und das gegen Dortmund! Das Glück war an diesem Abend aber auf Glarner Seite. Viele Hüpfer gelangen, die drei bewahrten trotz Finalsituation Ruhe, und so stand es schlussendlich 5:2 für TB Glarus 11!

Das Herrenfinale trugen Tirol und Basel unter sich aus, wobei Basel klar die stärkere Mannschaft war.

So ging es zur Siegerehrung, welche durch das Jodelduo Annamarie Hodel und Leandra Dieffenbacher eröffnet wurde. Und die Sieger konnten sich auf ganz spezielle Preise freuen: Medaillen mit unserem Torball-Zigerstöggli und Elmer Bergrkristalle als Wanderpokale, die von Iris Lustenberger gestiftet und am Anlass vorgestellt wurden. 

Nach der Siegerehrung ging es dann zum Nachtessen, und für die einen angeblich bis in die frühen Morgenstunden..

Schööön wars! Vielen Dank allen Sponsoren, Helferinnen und Helfern und Torballfreunde. Es war grossartig!


18.09.15: CEO der SBB kommt nach Glarus


Dass Andreas Meyer wirklich nach Glarus kommt, dass hätte bei seiner Wahl zum Torballförderer 2014 an der DV der STBV wohl niemand gedacht. Doch, er war da! Andreas Meyer wurde stellvertretend für die vielen tausend Mitarbeiter der SBB zum Torballförderer gewählt, da sie alle eine unabdingbare Rahmenbedingung für die Torballszene stellen.

Gemeinsam mit Anna Riva, Verantwortliche SBB Handicap, reiste Andreas Meyer am Freitagabend für die Preisübergabe nach Glarus. Am Glarner Bahnhof wurden die beiden dann im roten Dodge Cabrio, Jahrgang 1967 in die Hallen der Kantonsschule Glarus gefahren. Ehre, wem Ehre gebührt! In der Turnhalle warteten beim Apero viele gespannte Torballbegeisterte auf die Gäste, darunter auch Landammann Röbi Marti. Nach einer mit Überraschung gespickten Laudatio von Max Bolliger und einer kurzen Ansprache von Ramona Bolliger fand die offizielle Preisübergabe statt und Barbara Bösiger (Präsidentin STBV) übergab einen der weltweit seltenen goldenen Torbälle.

Beim Demospiel unseres Jugendteams konnten Anna Riva und Andreas Meyer dann nochmals hautnah den Torballsport erleben.

Herr Meyer, Frau Riva, es war uns eine riesige Ehre. Vielen herzlichen Dank!



22.08.15: Lehrgeld am Int. Torballturnier Zürich


Am Herrenturnier in Adliswil waren die Glarner Spieler gleich in zwei Teams vertreten: Dem Herrenteam TB Glarus 11 und dem Mixtteam mit Zürich, BSC Zürich 11. Von 10 landeten die beiden Teams auf dem 8. und dem 9. Platz.


Das Glarner Team formierte sich aus unseren beiden Martins, Joel, Jonas und Lilian als Trainerin. Dass mit Fritz ein wichtiger "Spielmacher" nicht in diesem Team mit dabei war, bekamen die Spieler zu spüren. Die Vier liessen sich nichtsdestotrotz nicht unterkriegen, und kämpften. Der Siegeswille war in jedem Spiel spürbar, schlussendlich waren es immer wieder Kleinigkeiten, die im stark besetzten Turnier über Sieg oder Niederlage entschieden. Im Glarner-Zürcher Mix spielten von TB Glarus 11 Fritz und Luca. Die beiden ergänzten sich gut mit Walter und Fabio  (ebenfalls ursprünglich ein Glarner) vom BSC Zürich. Auch BSC Zürich 11 kämpfte um Punkte, und auch hier waren es kleine Unsicherheiten und Ungenauheiten, die schlussendlich entschieden. 

Enttäuscht vom Turnier muss aber dennoch keiner der Glarner Spieler sein. Ohne einen Stammspieler zu spielen erfordert viel Eigeninitiative und ist hinsichtlich der nächsten Turniere ganz bestimmt ein grosser Schritt in die richtige Richtung!


08.08.15: Carfahrt, Sonne und Grillspass am Sommerfest 2015


Wie schon die beiden Jahre davor feierten die Glarner Torballer das Vereinsleben bei wunderbarem Sommerwetter. 

Schon die Anreise nach Uerikon zu unserem Vereinsmitglied und Gastgeberin Valerie sollte etwas ganz besonderes werden: Fürs Sommerfest wurde extra ein Car arrangiert! In diesem ging es dann bis nach Uerikon, wo einige der Mitglieder erstmal eine kleine Abkühlung im See genossen. Bei Wein, Bier, Eistee und Gegrilltem liess man es sich dann gut gehen und stiess das ein, oder andere Mal auf die muntere Truppe an. :-)

Liebe Familie Muller, viiielen lieben Dank für die riesige Gastrfreundschaft! Vielen Dank auch unserem Mitglied und Fahrer Silvio fürs Organisieren und Chauffieren des Cars! :)


05.07.15: Die Vorbereitungen für den Int. Torball-Ziger-Cup laufen auf Hochtouren!


Wer unsere Homepage rege besucht, der hat es vielleicht schon entdeckt: Die Vorbereitungen für unser erstes internationales Freundschaftsturnier sind in vollem Gange!

Das OK ist konstituiert, der spezielle Glarner Wanderpreis gestaltet, und noch vieles mehr. Wer sich das OK "Int.Torball-Ziger-Cup" anschauen möchte, die allerneusten News zum Turnier lesen will, oder wissen möchte, weshalb, wie, wo und wann die Torballer aus dem Glarnerland sich für den Ziger-Cup auf die Socken machen, der ist unter "Int. Torball-Ziger-Cup" bestens bedient! Man sieht sich, spätestens am 19.September in den Hallen der Kantonsschule Glarus!


25.-28.06.15: Magglingen 2015- Ein Torballfest bei strahlendem Wetter

 

Mit 13 Aktivmitgliedern war TB Glarus 11 an den Weltmeisterschaften und dem Youth Open in Magglingen vertreten- in verschiedensten Bereichen rund ums Torballfest. 

Dana, Kay, Joel, Luca und Larissa bildeten gecoachet von Daniela und Lisbeth das Glarner Jugendteam am Youth Open 2015. Das Youth Open war das int. Jugendturnier das parallel zur Torball-WM in Magglingen stattfand. Das bunt durchmischte Team, welches sonst selten in dieser Formation zusammenspielt, zeigte ein hervorragendes Turnier. Daniela und Lisbeth konnten ohne Bedenken jederzeit Spielerwechsel vollziehen, die Abwehr blieb konstant und die Ruhe ging nicht verloren. Nach der Vorrunde hatten die Glarner lediglich zwei Spiele knapp verloren und platzierten sich somit auf dem 2. Zwischenrang. Das Halbfinale war nun gegen Österreich anzutreten. Zum ersten Mal war eine ervosität im Team zu erkennen, war doch ein im Vorfeld unerwarteter Finaleinzug möglich! Die Grünen kämpften aber trotzdem bis zum Schluss und machten es mehrmals nochmals spannend. Schlussendlich reichte es nicht ganz, TB Glarus 11 Jugend verlor 2:3 und rangierte sich trotzdem noch auf dem sensationellen 3.Schlussrang! Herzliche Gratulation zur tollen Teamleistung! Neben der Bronzemedaille gab es noch eine weitere Auszeichnung zu feiern: Larissa war mit 31 Toren beste Torschützin!

Lilian spielte derzeit mit der eigens für diese WM konstituierte Damen-Nationalmannschaft um Tor und Punkte. Trotz einigen gemeinsamen Trainings und einer guten Vorbereitung reichte es am Ende nicht für einen Podestplatz. Lilian, danke für deine tolle Glarner Vertretung in der Nati und deine wunderbare Spielfreude, wie der Spielstand auch sein mag!

Wie Lilian war auch Thomas für die Schweizer Nationalmannschaft im Einsatz. Selbst Trainer Andy Freiermuth war nach der Vorrunde begeistert von der Leistung seines Teams, konnte doch bis dahin jedes Spiel gewonnen werden! Im Halbfinale dann der Schock: Zum ersten Mal musste an diesem Turnier eine Niederlage eingesteckt werden und so galt es nun, das Spiel um Platz 3 gegen Italien für sich zu entscheiden. Und das gelang! Thomas brachte in beiden Spielen mit seiner grossen Erfahrung Ruhe ins Team und beruhigte die doch etwas nervösen Mitspieler. Wir sind stolz, in Thomas einen stolzen Glarner zu wissen! :-)

Fritz´Einsatz an der WM begann schon lange vor diesem Wochenende- er war Teil des OKs. In einer riesigen Vorarbeit und einem grossen Einsatz während dem Turnier sorgte er mit allen Helfern für einen reibungslosen Ablauf und war für das Speakerteam verantwortlich. Dieses bestand neben ihm aus Bettina Gruber, sowie Jonas und Ramona, die ab Samstag ebenfalls dem Fest beiwohnten.


TB Glarus 11 dankt dem OK nochmals herzlich für das Torballerlebnis in bester Infrastruktur! Es war uns eine Freude, Teil dieses Anlasses zu sein!

 

Weitere Fotos und Infos unter: www.torballwm2015.ch

 

 


30.-31.05.15: Ein Turniersieg, ein 8.Rang und ein Geburtstag in Zollikofen


Gleich mit zwei Teams und (Wiggis mit Joel, Dana, Kay und Miro und Glärnisch mit Luca, Larissa, Jonas und Ramona) und zwei Schiris (Lisbeth und Daniela) war TB Glarus 11 am zweitägigen Internationalen Jugend Torballturnier Zollikofen mit dabei. Mit 13 Teams aus Ungarn, Rumänien, Österreich, Frankreich, Vorarlberg und der Schweiz war das Turnier äusserst vielfältig besetzt und es gab einige Spiele zu bestreiten- was den Grünen erfolgreich gelang!

Mit 10 Spielen für das Team Wiggis und 9 Spielen für Glärnisch war der Samstag bereits ein Turniertag, der Ausdauer und Durchhaltevermögen verlangte. Für das junge Wiggis-Team galt es, sich so gut als möglich gegen die oftmals älteren Gegner zu behaupten. Und dies taten sie auch; v.a. das Unentschieden gegen Tirol sei hier herausgestrichen, das die jungen Glarner mit viel Konzentration und Teamgeist erreichten. Auch wenn nicht in allen Spielen alles nach Plan lief, das Schlussergebnis darf sich sehen lassen! Der 8. Rang von 13 zeigt, dass unsere Jungen mithalten können und es durchaus auch mit den Grösseren aufnehmen können! (Fast) wie am Schnürchen lief es dem etwas älteren Team Glärnisch. Nach dem ersten Turniertag verzeichneten sie nach 9 Spielen 8 Siege und gerademal ein Unentschieden gegen den fast schon ewigen Gegner Zürich 1, was den momentanen ersten Platz bedeutete. Diesen galt es am Sonntag dann zu verteidigen. In einem spannenden Match gegen Tirol war der erste Schritt dazu getan, der zweite musste nun im Match gegen die Jungs aus Cluj (Rumänien) gemacht werden. Wie schon gegen Tirol konnte unser Spieler Jonas alle Freiwürfe verwerten und wieder stand die Abwehr sicher: Es resultierte ein 2:0 gegen die Rumänen und der Turniersieg war gesichert! Reich beschenkt mit T-Shirts, Rucksäckchen, Torbällen und dem wohl schönsten Torballpokal der Schweiz ging es dann am Sonntag zurück nach Glarus.

Wie schon im Vorjahr konnten wir auch dieses Jahr einen Geburtstag in Zollikofen feiern, dieses Mal jenen von Wiggis-Captain Joel. Wir gratulieren dir nochmals ganz herzlich zum 15.Geburtstag Joel, und sind stolz, dich im Verein zu haben!

Danken möchten wir dem OK des 20. IJTTZs. Der gesamte Anlass mit der Abendveranstaltung war super und es hat uns riesig gefreut, dass wir dabei sein durften!



07.05.15: Vorgestellt: Unser Heinzelmännchen hinter den Kochtöpfen!

 

Schon gewusst? Nach jedem Donnerstagstraining werden unsere Spielerinnen und Spieler kulinarisch verwöhnt! Höchste Zeit, unseren Koch vorzustellen und ihm Danke zu sagen. Vielen Dank Thomas für deinen unermüdlichen Einsatz für unseren Verein und dein wunderbares Essen!

PS: Und was auf seinem T-Shirt steht, passt perfekt: UUSINNIG GUÄT!


03.05.15: Dank Teamleistung zum kompletten Medaillensatz an der SM!


An den vergangenen Herren-, und Damen-Schweizermeisterschaften in Amriswil konnte TB Glarus 11 seine Ziele gar übertreffen!

Das leicht veränderte Herrenteam mit Jonas auf der mittleren Position anstatt Martin Kummer konnte dank einer tollen Leistung in der Vorrunde mit dem 2. Zwischenrang ins Rennen starten. Und der Start glückte: Gleich 8:1 konnte der BSC Zürich besiegt werden. Leider hielt dieses Hoch nicht lange an: Viele Eigenfehler und zwei starke Gegner, die dies auszunutzen wussten, führten zu zwei Niederlagen gegen den TCB Basel 2 und den TC Heidiland. Nichtsdestotrotz kämpften unsere Herren weiter, verloren den Siegeswillen nicht- und erreichten gegen den TCB Basel 1 ein Unentschieden und einen klaren Sieg gegen die TG Amriswil 2. Schlussendlich durften unsere Herren Grün dank der fast schon optimalen Ausgangslage und einer guten Tagesleistung Bronze in Empfang nehmen!

Wie letztes Jahr konnten wir wieder zwei Damenteams an den Schweizermeisterschaften stellen: TB Glarus 11 Rauti mit Ruth, Lilian, Valerie und Iris und TB Glarus 11 Tödi mit Dana, Larissa und Ramona. Das erste Spiel war dann auch zugleich die Begegnung unserer beiden Teams. Für die u20-Spielerinnen des Tödi-Teams ist es schon fast zur Regel geworden: Das erste Spiel an einem Turnier ist einfach nicht zu gewinnen. Beide Teams kämpften und lange war das Spiel ausgeglichen, doch schlussendlich zogen Ruth und Co. davon und gewannen mit 4:2. Damit war auch Iris´Einstand perfekt, die an diesem Tag ihr allererstes Turnier spielte und gleich im ersten Spiel ein Tor erzielte. Super Iris! Nun gingen die beiden grünen Teams bis auf Weiteres getrennte Wege- und dies beide erfolgreich! Bis zu ihrer nächsten Begegnung (die nun die Tödis gewannen) hatten die beiden Teams je nur ein Spiel verloren. Nachdem sich TB Glarus 11 Tödi und der TC Heidiland mit einem Unentschieden trennten, waren die beiden punktgleich. Es lag nun also am zweiten Damenteam, dies zu ändern und den TC Heidiland zu besiegen. Und auf die Damen unter Captain Lilian und den Coaches Luca und Joel war wie letztes Jahr schon verlass- sie schlugen die Heidiländerinnen gleich mit 4:2! Dank einer regelrechten Teamleistung durften unsere Damen deshalb schlussendlich über Gold für TB Glarus Tödi und Silber für TB Glarus 11 Rauti jubeln!

Vielen herzlichen Dank an die Torballgruppe Amriswil für die Organisation, unseren Coaches Luca, Joel und Thomas, sowie unseren treuen Fans Daniela und Claude! Gratulation auch nochmals an Iris zu ihrem Debut- du hast gekämpft wie ein Löwe!


28.03.15: Ein Nachmittag voller neuer Erfahrungen für Glarner Kindergärtner

 

Diesen Samstag lud der Verein "Kulturzyt" wieder zu einer Lesung für Kinder ein. Im Zentrum stand das Buch "Zwei starke Augen für Robbie" von Susanne Leuppi. Zusammen mit TB Glarus 11 konnten bei dieser Lesung Synergien bestens genutzt werden. 

Nach einem Einblick ins Kinderbuch mit Orthoptistin und Autorin Susanne Leuppi wurde den neugierigen Kids zuerst das Torballspiel präsentiert. Langsam wurden die Kinder darauf an die Dunkelheit gewöhnt, und bald übten sie sich darin, den Klingelball möglichst präzise unter den Leinen hindurchzuschiessen. Nicht nur den Kindern, auch unseren Mitgliedern machte der "Kulturzyt"-Nachmittag sichtlich Spass!

TB Glarus 11 bedankt sich deshalb an dieser Stelle herzlich bei all den "gwundrigen" und mutigen Kids für ihr Dabeisein, bei Swantje Kammerecker von "Kulturzyt" für die Organisation und bei Susanne Leuppi für die schöne Lesung und das gewidmete Buch- vielen Dank! 

Das Buch "Zwei starke Augen für Robbie" ist u.a. bei Baeschlin Bücher in Glarus erhältlich.

 

 


21.03.15: SM in Walenstadt: Doppelgold, 2.Zwischenrang und ein vierter Platz!!

 

"Wir sind gewappnet", so viel war uns im Hinblick auf die Jugend-Schweizermeisterschaften und die Herren SM-Vorrunde klar. Dass der Tag in Walenstadt jedoch so erfolgreich ausgehen würde, das wagte keiner zu hoffen.

Dem u14-Team, bestehend aus den Vorjahressiegern Kay, Miro und Sabrina und Newcomerin Riana unter Coach Ruth, schienen die Vorrunde fast problemlos zu meistern, ohne eine Niederlage ging es für sie ins Finale. Dieses war gegen Baar dann aber doch keine so klare Sache mehr. Nach einem packenden Spiel jubelten schliesslich aber unsere Jüngsten! 

Starteten Joel, Gianmarco, Jonas, Dana letztes Jahr noch in der u14-Kategorie, hatten sie dieses Jahr zusammen mit Luca und Coaches Lilian und Marco ihren Einstand in der u20-Kategorie. Nach einer guten Vorrunde standen ihnen zuerst das zweite Glarner Team Glärnisch gegenüber, danach Baar. Eher unglücklich verloren sie diese beiden Matches. Mit dem vierten Rang können die jungen Glarner aber trotzdem sehr stolz auf sich sein!

Die einzige Niederlage der Vorrunde musste TB Glarus 11 Glärnisch, das u20 Team mit Jonas, Larissa, Ramona und den Coaches Thomas und Fritz, einstecken. Die Zürcher waren es dann auch, gegen die sie das Finale zu bestreiten hatten. Zürich- klar favorisiert- gelang es aber nicht "die Mauer" der drei Glarner zu durchbrechen, im Gegenteil, Larissa gelang das einzige Tor in der ersten Halbzeit. In der Zweiten dann machten die Grünen das Spiel mit dem Anschlusstreffer klar, und das u20-Team konnte schlussendlich mit dem Schlussstand von 3:1 siegen und den Meistertitel zum dritten Mal ins Glarnerland holen! 

A propos Meistertitel: Auch unsere Herren sind in dieser Hinsicht auf Kurs! Die vier Glarner Fritz, Martin K., Silvio und Martin S. spielten unter Thomas eine hervorragende Vorrunde, lediglich eine Niederlage und ein Unentschieden sind bisher zu verzeichnen. Wir sind gespannt, was diese tolle Ausgangslage für den 3.Mai (Herren-Rückrunde) bedeuten wird!

Vielen herzlichen Dank an den TC Heidiland für die tolle Organisation!

 


09.03.15: Bald ist Kulturzyt!


Bald, bald ist es soweit, und unser Gemeinschaftsprojekt mit dem Verein Kulturzyt Glarus findet statt! Am 28.März wird Susanne Leuppi aus ihrem neuen Kinderbuch "Zwei starke Augen für Robbie" erzählen.Im Anschluss gehts für die Kids ab in die Turnhalle, um selbst einmal in die Dunkelheit einzutauchen und unter der Leitung von TB Glarus 11 die Behindertensportart Torball zu erleben! TB Glarus 11 freut sich auf viele "gwundrige" Kids :-)


28.02.15: Erfolgreiche "Hauptprobe" vor den Jugend-Schweizermeisterschaften

 

Ein letztes Mal vor den Jugend-Schweizermeisterschaften vom 21.März in Walenstadt fanden sich Mitglieder der u14- und u20-Teams zum Samstagstraining in der Zaunturnhalle ein. 


Zusammen mit Lisbeth Bolliger, Lilian Bischofberger und Ruth Suter traininerte Thomas Häni nochmals mit unserem Nachwuchs. Toll war, dass das gesamte u14-Team anwesend war, und dies sogar noch verstärkt durch Spieler des u20-Teams. So konnten die verschiedenen Teamkonstellationen getestet werden, Neues ausprobiert und an Bekanntem geschliffen werden. Und auch wenn sie nicht ganz so beliebt sind- zu einer Hauptprobe gehören sie dazu; Auch die Augentapes kamen wieder zum Einsatz. Nach diesem Training dürfen sich unsere Jugendteams nun wirklich auf die kommende SM freuen- sie sind gewappnet!


27.02.15: Die Glarner Sport-Elite trifft sich- und TB Glarus 11 ist mittendrin!


Schon zum dritten Mal durfte sich TB Glarus 11 zu den Nominierten der Glarner Sportlerwahl (organisiert durch sportglarnerland.ch) zählen. Dass es dabei heuer trotz zweifacher Nominierung kein Podestplatz für die Torballer gab, vermochte den gelungenen Abend und die gute Stimmung derselbigen aber nicht trüben.


19 Torballbegeisterte liessen es sich dann auch nicht nehmen, der Sportlergala in der Lintharena Näfels vom Freitag beizuwohnen. Ein hervorragendes Essen, tolle Unterhaltung und ein Abend inmitten der Glarner Sportprominenz trugen allesamt zu einem unvergesslichen Anlass bei. 

Vielen Dank an sportglarnerland.ch für die gelungene Organisation und die Nomination unseres Damenteams und unseres Jugendteams. Die damit verbundene Anerkennung ehrt uns sehr!



13.02.15: Die 2. ordentliche Hauptversammlung ist Geschichte

 

Nun zum zweiten Mal traf sich der TB Glarus 11 zur ordentlichen Hauptversammlung. Im Jahresbericht konnte viel erfreuliches aus dem vergangenen Vereinsjahr berichtet werden. Das Traktandum der Mutationen bot indes ebenfalls sehr erfreuliches, aber auch weniger erfreulicheres.

 

Viele Highlights wie die Vereinsreise mit Turnier in Belgien, die SM in Glarus, das Sommerfest, usw. konnten am vergangenen Freitag mit Fotos noch einmal Revue passiert werden. Weiter erfreulich war auch der zu verzeichnende Zuwachs im Traktandum der Mutationen; gleich 12 Neumitglieder durften wir auf diese HV verzeichnen! Leider mussten wir auf diese HV auch zwei Austritte aus dem Verein und somit aus dem Vorstand verzeichnen; es sind die Jana Zioerjen und Moritz Schiesser. Mit Jonas Nawrocki als neuer Kassier und Lucia Bühler als Revisorin sind wir uns aber sicher, hervorragenden Ersatz gefunden zu haben. 

Ein Dankeschön gilt Christian Büttiker, der auf ein Neues als Vertreter von sportglarnerland.ch der HV beigewohnt hat.

 

TB Glarus 11 heisst unsere vielen Neumitglieder herzlich willkommen im Verein und wünscht viele unvergessliche Torballstunden!


07.02.15: Portrait über Torball-Maturaarbeit in der Zeitung "Südostschweiz"


Unsere beiden Aktivmitglieder Jonas Nawrocki und Ramona Bolliger stehen mitten im Maturajahr. Ihre gemeinsame Maturaarbeit dreht sich dann als leidenschaftliche Torballer auch um Torball und um die "Integration umgekehrt", wie sie sie selbst in ihrem Hobby erleben, also der Integration von Nichtbehinderten im Behindertensport.

In der gestrigen Ausgabe der "Südostschweiz" Ausgabe Glarus wurden die beiden mit ihrer Maturaarbeit portraitiert. Gelungene Werbung für unseren integrativen Torballverein TB Glarus 11!


Wer sich für die Maturaarbeit "Impuls 14- Integration von Nichtbehinderten im Behindertensport am Beispiel Torball" interessiert, kann sich gerne über das Kontaktformular bei TB Glarus 11 melden. 



Download
Zeitungsbericht in der Südostschweiz vom 07.02.15
2015-02-07 DIE SÜDOSTSCHWEIZ GLARUS S 2
Adobe Acrobat Dokument 231.3 KB

07.02.15: Samstagstraining- Der Countdown läuft!


Es ist nicht mehr weit bis zum 21.März, und damit zu den Jugend Torball-Schweizermeisterschaften in Walenstadt. Um trotz vieler Veränderungen im Team gut gewappnet zu sein, trainierten die jungen Glarner Torballer gestern noch einmal kräftig.


Auf das neue Torballjahr ändert sich bei der Glarner Torballjugend so einiges. Stellten wir letztes Jahr noch ein u20-Team und zwei u14-Teams an den Schweizermeisterschaften, so sieht es in diesem Jahr nach drei (!) u20-Teams und einem u14-Team aus- auch unsere Jüngsten werden älter. 

Deshalb lag der Fokus in diesem Training nebst stabiler Abwehr und präzisem Angriff auch darauf, möglichst viele Teamkombinationen auszuprobieren. Unter der Leitung von Fritz Bolliger und der Unterstützung von Lilian Bischofberger, Jonas Nawrocki, Larissa und Ramona Bolliger gelang ein abwechslungsreiches Training, welches durchaus positiv auf die kommende SM stimmen darf. Unsere Jüngsten haben auch in diesem Training wieder grosse Fortschritte gemacht, spielten engagiert und am schönsten: Mit sichtbarer Freude. So macht es Spass- wir sind stolz auf unseren Nachwuchs!



29.01.15: TB Glarus 11 on ice!


Anstatt des üblichen Donnerstagstrainings stand für 13 Glarner Torballer aufgrund der Ferien und des traumhaften Winterwetters Eisstockschiessen im Klöntal auf dem Programm. Sind die Torballer normalerweise bemüht, den Ball möglichst gekonnt ins gegnerische Tor zu verfrachten, so galt es heute, den "Eisstock" möglichst nahe am Puck zu platzieren. In zwei Gruppen aufgeteilt, wurde während rund zwei Stunden eifrig um Rum und Ehre auf dem Eisfeld des Hotel Restaurant Rhodannenberg zwischen verschneiten Bergen und dem Klöntalersee gekämpft. Nach doch einigen Runden Eisstockschiessen gab es für die muntere Truppe ein feines Nachtessen im Rhodi, dessen Bus uns nach einem "Schlummertrunk" wieder sicher ins Tal brachte. Vielen Dank an das Rhodannenberg-Team für die Instruktion, das feine Nachtessen und das tolle Erlebnis!

Ein Training der anderen Art, das den Teamgeist aufs Neue stärkte- denn dieser ist an den kommenden Schweizermeisterschaften vom März genauso gefragt, wie das spielerische Können!


08.01.15: Mit Vollgas ins nächste Torballjahr!

 

Am vergangenen Donnerstag, dem 08.Januar hat auch in Glarus das neue Torballjahr begonnen, und TB Glarus 11 ist ins Training gestartet. Gast bei unserem ersten Training im 2015 war der Coach der Schweizer Herrennationalmannschaft, Andy Freiermuth.

 

Auf ein neues Jahr mit spannenden Matches und unvergesslichen Torballerlebnissen!